2031 kommt der Weltuntergang!? Bibelforscher sicher: Komet wird die Menschheit auslöschen

So lange sich Menschen auf der Erde tummeln gab es immer wieder Gerüchte über einen möglichen Weltuntergang. Bereits mehrfach wurde der Weltuntergang erwartet, bisher hatte er jedoch noch nicht stattgefunden. Nun ist Bibelforscher David Hareen davon überzeugt, dass das jüngste Gericht in den nächsten Jahren stattfinden soll. Seine Vorhersagen beziehen sich dabei offenbar auf die Offenbarung des Johannes in der Bibel.

Sorgt ein Komet für den Weltuntergang?

Hareen ist sich jedenfalls sicher, dass ein Komet „innerhalb der nächsten zehn bis 15 Jahre“ auf die Erde stürzen und dann für die totale Auslöschung der Menschheit sorgen wird. Diese Vorhersage will Hareen im Buch der Offenbarung des Johannes in der Bibel entdeckt haben. Gegenüber der britischen Zeitung „Daily Star“ schildert David Hareen seine Prognose in einem Interview. Er glaubt, dass die Erde schon mehrmals fast mit Kometen zusammengestoßen wäre. Einer dieser Kometen werde nun in einem Zeitraum von einem Jahrzehnt zur Erde zurückkehren und mit ihr kollidieren. Dieser Kometeneinschlag soll dem Leben wie wir es kennen auf der Erde ein Ende setzen und den Weg für die Rückkehr von Jesus Christus bereiten. Schon in der Vergangenheit war von Kometen die Rede, die drastische Ereignisse angekündigt hatten, wie die Sintflut oder die Zerstörung von Sodom und Gomorrha. Der 54-jährige Hareen ist davon überzeugt, dass zwei Komenten die Erde in regelmäßigen Abständen besuchen. Dabei soll es sich angeblich um ein kleineres Objekt handeln, während ein größerer Gigant die Umlaufbahn der Erde alle 2.000 Jahre kreuzen soll. Diese Riesen-Komet soll nach Hareens Vorstellung den Weltuntergang auslösen.

Alter Komet soll laut Bibel-ExpertenWeltuntergang auslösen

In seinem Interview mit dem „Daily Star“ prognostiziert Hareen: „Ich denke, es wird der 2.000 Jahre alte Komet sein, was darauf hindeutet, dass er da war, als Adam und Eva um 4000 v. Chr. aus Eden vertrieben wurden.“ Der gleich Komet soll nach Hareens Meinung die Heiligen Drei Könige zur Geburt von Jesus geleitet haben. Angeblich soll der gleiche Komet dann unmittelbar nach der Kreuzigung von Jesus für „Erdbeben und die weltweite Dunkelheit von drei Stunden“ gesorgt haben. Und in 10 bis 15 Jahren soll der riesige Gesteinsbrocken nun also zur Erde zurückkehren. „Der endgültige Zeitrahmen wäre vielleicht bald, etwa in den nächsten zehn oder 15 Jahren“, ist sich der Bibel-Experte sicher und fügte hinzu: „Jesus sagte, dass niemand, auch er selbst, nicht genau wissen würde, wann er zurückkehren würde. Dies wäre natürlich das letzte Ereignis, das damit enden würde, dass viele Ungläubige der letzten Feuerflut gegenüberstehen – Kometen sind explosiv.“ Die gläubige Christen sollen im Anschluss an die Katastrophe dann in den Himmel aufsteigen. Man darf also gespannt sein, ob die Prognose de gläubigen Menschen tatsächlich irgendwann zutreffen wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.