Achtung Gesundheitsgefahr – Glassplitter! Discounter rufen Lebensmittel zurück – ausgerechnet vor Ostern!

Verbraucher, die in den letzten Tagen beim Discounter gekauft haben, sollten jetzt ganz besonders aufmerksam weiter lesen. Denn erneut wurde eine Lebensmittel-Produktwarnung für Kunden veröffentlicht.

Discounter rufen Lebensmittel aus ihrem Sortiment zurück

Beim Verzehr von getrockneten Tomaten sollten die Verbraucher jetzt besonders aufmerksam sein. Denn offenbar sind in bei Rewe und Penny verkauften Snacktomaten Glasrückstände gefunden worden. Aus diesem Grund besteht beim Verzehr der betroffenen Produkte eine erhöhte Verletzungsgefahr. Wer also auf Nummer sicher gehen woll, sollte die hier beschriebenen Produkte lieber nicht verzehren.

Betroffen von diesem dringenden Produktrückruf sind die Snacktomaten mit Meersalz oder Kräutern der Eigenmarken „Rewe Beste Wahl“ und „Orto Mio“, die jeweils in Verpackungen von 150 Gramm verkauft werden. Diese Warnung hatte die Rewe Group am Dienstag veröffentlicht. Die beiden Discounter Rewe und Penny raten dringend vom Verzehr des Produkts ab. Sämtlich Vorräte des Produkts wurden mittlerweile aus den Verkaufsregalen entfernt.

Getrocknete Tomaten können zurückgegeben werden

Wer die vom Rückruft betroffenen Snacktomaten noch in seiner Vorratskammer hat, kann diese nun in allen Rewe- oder Penny-Filialen zurückgeben. Dort wird die vom Rückruf betroffene Ware in Empfang genommen und auch ohne Vorlage eines Kassenbons erstattet. Die Discounter warnen an dieser Stelle nochmals ausdrücklich davor, die Ware zu verzehen, weil sich kleine, spitze und transparente Glassplitter in dem Nahrungsmittel befinden könnten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.