Adam Gilchrist erinnert sich an den Twitter-Spuck mit Harbhajan und sagt, dass Indien als Off-Spinner immer „die ultimative Antwort hat“.

Adam Gilchrist und Harbhajan Singh waren in einen etwas hässlichen Twitter-Austausch verwickelt. Gilchrist, der an Harbhajan’s Hattrick beim Test 2001 zwischen Indien und Australien in Kalkutta beteiligt war, hatte damals den Mangel an DRS beklagt und gesagt, er habe einen großen Innenrand auf seinem Pad, sei aber trotzdem ausgegeben worden.

Im August 2019 waren Adam Gilchrist und Harbhajan Singh in einen hässlichen Twitter-Austausch verwickelt. Gilchrist, der Teil von Harbhajans Hattrick beim Test 2001 zwischen Indien und Australien in Kalkutta war, hatte damals den Mangel an DRS beklagt und gesagt, er habe einen großen inneren Rand auf seinem Pad, sei aber trotzdem ausgegeben worden.

Auf den Tweet hatte Harbhajan geantwortet: „Glaubst du, du hättest lange überlebt, wenn nicht sogar den ersten Ball? Hör auf, über diese Dinge zu weinen, Kumpel… ich dachte, du würdest nach deinen Spieltagen vernünftig reden… aber nur wenige Dinge ändern sich nie an deinem Paradebeispiel dafür. Always crying [sic].“

READ| MI vs. KKR: „Er hätte eine Menge Dinge ändern können“, reagiert Gautam Gambhir auf KKRs Kapitänswechsel

Harbhajan löschte den Tweet nicht allzu lange danach, und selbst Gilchrist scheint den ganzen Vorfall hinter sich gelassen zu haben. Während einer Interaktion im Grade-Cricketer-Podcast enthüllte der ehemalige australische Wicketkeeper-Schlagmann, dass Harbhajan in jedem Fall die Tatsache, dass Gilchrist sein zweites Opfer bei diesem Hattrick war, mitbringen würde. Aber trotz der Prahlerei hat Gilchrist darauf geachtet, sich von weiteren Kontroversen in den sozialen Medien fernzuhalten, und fügte hinzu, dass er und Harbhajan nicht zerstritten sind.

„Ich habe nicht darüber nachgedacht, ob ich mit einem Turban bedeckt und tatsächlich aus dem Wasser geblasen worden bin. Nein, ich habe mich nicht hingesetzt und auf der Grundlage des kleinen Liebesstreits, den wir dort hatten, eine Entscheidung getroffen, ich denke, wir sind alle OK, Harbhajan und ich, danach“, sagte Gilchrist.

„Offensichtlich hat er am Ende des Tages immer die ultimative Antwort bekommen. Egal, was ich in den sozialen Medien anbiete, er muss nur sagen: ‚Schauen Sie in das Punktebuch, Champion. Sie sind das mittlere Mitglied des ersten indischen Hattricks überhaupt. Darauf habe ich nicht wirklich viel Antwort bekommen. Aber ich werde das zur Kenntnis nehmen und meine sozialen Medien erneut besuchen, um zu sehen, ob ich angesichts der Vielzahl von Plattformen, auf denen ich arbeite, etwas auf die Beine stellen kann.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.