Ahmad Rashad Vermögen – so reich ist Ahmad Rashad wirklich

Ahmad Rashad Nettowert: Ahmad Rashad ist ein amerikanischer Sportreporter und pensionierter Profi-Football-Spieler, der ein Nettovermögen von 8 Millionen Dollar hat. Ahmad Rashad hat sein Nettovermögen durch seine Jahre im Profi-Football mit den St. Louis Cardinals, Buffalo Bills, Seattle Seahawks und Minnesota Vikings, sowie durch seine Karriere als TV-Sportreporter für NBC und ABC verdient. Rashad wurde im November 1949 als Robert Earl Moore in Portland, Oregon, geboren. Rashad bekam ein Football-Stipendium und spielte zunächst als Wide Receiver und dann als Running Back für die University of Oregon. 1971 war er ein All-American und wurde 2007 in die College Football Hall of Fame aufgenommen. In der NFL spielte Rashad für die St. Louis Cardinals, Buffalo Bills und Minnesota Vikings. Er wurde viermal in die Pro Bowl gewählt, wo er 1978 den Pro Bowl MVP gewann. Als Wide Receiver hatte er 44 Touchdowns in der NFL. Er machte 1980 den so genannten Miracle Catch und hält auch den Rekord für den längsten Spielzug, bei dem kein Touchdown erzielt wurde (98 Yards). Nach seiner Spielzeit arbeitete er für ABC und NBC als Studiomoderator und Spielreporter. Er war der Gastgeber der Sendung NBA Inside Stuff. Im Jahr 2003 trat Rashad der Show Morning Drive des Golf Channel bei. Er war fünfmal verheiratet, vor allem mit der Cosby Show-Schauspielerin Phylicia Ayers-Allen. Seine vierte Ehefrau war Sale Johnson, die Tochter des Milliardärs und New York Jets-Besitzers Woody Johnson, der Johnson & Johnson ist. Nachdem er 1972 zum Islam konvertierte, nahm er den Namen Ahmad an und übernahm seinen Nachnamen von seinem Mentor Rashad Khalifa.

>

Vermögen: $8 Millionen
Geburtsdatum: Nov 19, 1949 (71 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Größe: 1,9 m (6 ft 2 in)
Beruf: Amerikanischer Footballspieler, Sportkommentator, Schauspieler
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.