Al Haymon Vermögen – so reich ist Al Haymon wirklich

Al Haymon Nettowert: Al Haymon ist ein amerikanischer Box-Berater, der ein Nettovermögen von 15 Millionen Dollar hat. Al Haymon ist in Cleveland, Ohio, aufgewachsen. Er studierte Wirtschaftswissenschaften in Harvard und begann seine Karriere in der Musik- und Fernsehbranche. Er florierte, promotete Acts wie M. C. Hammer, New Edition, Whitney Houston und Mary J. Blige und arbeitete mit Schauspielern wie Eddie Murphy zusammen. Um das Jahr 2000 tauchte Al in den Boxsport ein, als er Vernon Forrest promotete. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts gewann Haymon beträchtlichen Einfluss auf den Sport, vor allem durch seine Verbindung zu Floyd Mayweather Jr. Haymon zieht es vor, die Dinge hinter dem Vorhang zu regeln, während sich seine Kämpfer im Glanz ihrer Erfolge sonnen. Im Jahr 2005 wurde er von der Boxing Writers Association of America mit dem Al Buck Award (Manager des Jahres) geehrt und reiht sich damit in die Reihe legendärer Manager wie Gil Clancy, Angelo Dundee, Eddie Futch, Lou Duva, Yancey Durham und Emanuel Steward ein. Trotz des Erfolges ist Al Haymon nicht immun gegen Kritik und Kontroversen. Obwohl der Zweck des Muhammad Ali Boxing Reform Act darin bestand, Boxpromoter von Boxmanagern zu trennen, wird behauptet, dass Haymon als beides fungiert. Es stimmt, dass er die Einkommen der Kämpfer maximal anhebt, aber er tut dies auf Kosten der Gesundheit der Kämpfer. Einigen Anschuldigungen zufolge soll er es ermöglichen, dass falsche Unterlagen bei den Boxkommissionen eingereicht werden. Was die Kämpfe angeht, die er für seine Kämpfer als Prime Spots auf HBO arrangiert, so werden sie als weniger hochwertige Match-ups angesehen, statt als einfache Kämpfe, um seine Kämpfer bloßzustellen. Dies führte dazu, dass Haymons Einfluss von Max Kellerman von HBO Sports in Frage gestellt wurde.

>

Vermögen: $15 Millionen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.