Alison Moyet Vermögen 2021 – so reich ist Alison Moyet wirklich

Die englische Pop-Sängerin und Songschreiberin Alison Moyet hat ein geschätztes Nettovermögen von 18 Millionen Dollar.

Alison Moyet hat eine bemerkenswert bluesige Stimme und begann ihre professionelle Karriere in den frühen 80er Jahren mit dem Synth-Pop-Duo Yazoo (Yaz in den USA). Im Jahr 1983 begann Moyet eine Solokarriere und veröffentlichte im darauf folgenden Jahr ihr Debütalbum Alf. Alf war in Großbritannien ein großer Erfolg, erreichte Platz eins der Charts und brachte die Hitsingles „Invisible“, „All Cried Out“ und „Love Resurrection“ hervor; in den USA war es ein kleinerer Hit, wobei „Invisible“ die Top 40 knackte. 1985 ging Moyet mit einer Jazzband unter der Leitung von John Altman auf Tournee; die Gruppe nahm eine Version von Billie Holidays „That Ole Devil Called Love“ auf, die ihr größter britischer Hit wurde, auch wenn die Gruppe schlechte Kritiken erhielt. 1986 hatte Moyet einen weiteren großen britischen Hit mit „Is This Love?“, der veröffentlicht wurde, während sie ihr zweites Soloalbum aufnahm. Raindancing erschien 1987 und war ein weiterer großer britischer Hit, der auf Platz zwei landete und die Top-Ten-Hits „Weak in the Presence of Beauty“ und „Love Letters“ enthielt. In den USA war die Platte nicht ganz so erfolgreich und erreichte Platz 94. 1991 veröffentlichte sie ihr drittes Album, Hoodoo, das ihr bis dahin musikalisch ambitioniertestes Werk war. Es konnte jedoch nicht an den kommerziellen Erfolg ihrer vorherigen Alben anknüpfen und erreichte in Amerika nicht die Charts. Essex, ihr viertes Album, erschien 1994, und im folgenden Jahr brachte sie eine Greatest-Hits-Sammlung, Singles, heraus. Nach einer fast neunjährigen Pause meldete sie sich mit Hometime zurück, das von dem Produktionsteam The Insects produziert wurde. Zwei Jahre später erschien Voice, ein Album voller Standards. Im Jahr 2005 wurde das Album in Amerika mit ihrer Version von „Alfie“ als Bonustrack neu aufgelegt. Nachdem sie Ende 2006 beim Label W14 Music unterschrieben hatte, veröffentlichte Moyet im Oktober 2007 The Turn.

Am 20. April 2018 konnte Moyet ihr zweites Live-Album namens The Other Live Collection veröffentlichen, das von der The Other Tour stammt.

  • Quelle des Reichtums: Musik
  • Alter: 59
  • Geburtsort: Billericay, Essex, England
  • Größe: 1,78 m (5′ 10″)
  • Familienstand: Verheiratet (David Ballard)
  • Vollständiger Name: Geneviève Alison Jane Moyet
  • Nationalität: Britisch
  • Geburtsdatum: 18. Juni 1961
  • Ethnische Zugehörigkeit: Französisch und Englisch
  • Beruf: Sängerin, Songwriterin und Performerin
  • Ausbildung: Janet Duke Junior School und Nicholas Comprehensive
  • Kinder: 3 (Caitlyn, Joe und Alex)

Alison Moyet Vermögen aus dem Jahr 2020

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.