Aly Raisman Vermögen – so reich ist Aly Raisman wirklich

Aly Raisman Nettowert: Aly Raisman ist eine pensionierte amerikanische Turnerin, die ein Nettovermögen von 4 Millionen Dollar hat. Raisman war Kapitänin der olympischen US-Turnteams der Frauen bei den Olympischen Spielen 2012 und 2016. Beide Teams gewannen ihre jeweiligen Wettbewerbe. Raisman hat im Laufe ihrer Karriere eine Reihe von olympischen Medaillen gewonnen, darunter zwei Silbermedaillen bei den Olympischen Spielen 2016 und eine Goldmedaille für die Gesamtleistung ihrer Mannschaft. 2012 gewann sie eine weitere Goldmedaille für die Mannschaftsleistung, sowie eine Goldmedaille für das Bodenturnen und eine Bronzemedaille für den Schwebebalken.

>

Nach ihrem Rücktritt wurde Aly nach Shannon Miller die zweitfleißigste olympische Turnerin in der amerikanischen Geschichte. Außerhalb ihrer olympischen Leistungen nahm Raisman an verschiedenen Weltmeisterschaften teil, wo sie weitere Medaillen gewann. 2017 veröffentlichte Aly Raisman ihre Memoiren mit dem Titel „Fierce: How Competing for Myself Changed Everything.“

Frühes Leben: Alexandra Rose Raisman wurde am 25. Mai 1994 in Needham, Massachusetts, geboren. Aufgewachsen in einem jüdischen Haushalt zusammen mit drei Geschwistern, wurde Aly von ihrer Mutter, einer ehemaligen Turnerin, dazu inspiriert, mit dem Sport zu beginnen. Bereits im Alter von zwei Jahren begann Raisman mit ihrem Turntraining. Während ihrer Kindheit schaute sie sich die Auftritte der „Magnificent Seven“, der olympischen US-Frauenmannschaft von 1996, auf VHS-Kassetten an.

Nach dem Training bei Exxcel Gymnastics and Climbing wechselte Aly zu Brestyan’s American Gymnastics Club. Ab ihrem 15. Lebensjahr wurde Aly von dem inzwischen berüchtigten Arzt Larry Nassar sexuell missbraucht. Sie enthüllte diese Tatsache erst viel später in ihrer Karriere. Raisman trainierte bereits während ihres letzten Highschool-Jahres für die Olympischen Spiele und musste ihr letztes Schuljahr durch Online-Lernen absolvieren.

Karriere: Aly Raisman begann ihre Karriere als professionelle Turnerin im Jahr 2009, als sie an den American Classic in San Diego teilnahm. Anschließend nahm sie an den U.S. Classic in Des Moines, Iowa, teil. Ebenfalls 2009 nahm Aly an der Nationalen Meisterschaft in Dallas teil und belegte den dritten Platz. Ein weiteres starkes Ergebnis erzielte sie bei den Panamerikanischen Juniorenmeisterschaften in Brasilien.

Im Jahr 2010 trat Raisman beim American Cup in Worcester, Massachusetts, an und belegte den zweiten Platz. Weitere starke Ergebnisse kamen bei Wettbewerben wie der City of Jesolo Trophy, den Pacific Rim Championships und den U.S. Classic in Chicago. Nach einem dreizehnten Platz bei den Weltmeisterschaften im Kunstturnen 2010 in Rotterdam belegte Raisman beim American Cup in Jacksonville, Florida, den dritten Platz.

>

Im Jahr 2011 gewann Aly die U.S. Classic in Chicago. Im selben Jahr war sie zum ersten Mal Kapitänin des US-Teams bei den Weltmeisterschaften im Kunstturnen in Tokio. Das Team gewann den Wettbewerb, und sie belegte in der Einzelwertung den vierten Platz. In dieser Zeit zeigte Raisman zum ersten Mal ihr Markenzeichen, den Tumbling-Pass, und wurde für dessen Originalität und Schwierigkeit gelobt.

>

Ende 2011 beschloss Aly, Profisportlerin zu werden. Sie gab ihre NCAA-Zulassung auf und lehnte ein Stipendium an der University of Florida ab, stattdessen unterschrieb sie bei Octagon, einer Sportmanagementfirma. Bald wurde sie von Ralph Lauren gesponsert. Aly’s erster großer Wettkampf als Profi fand 2012 beim American Cup in New York City statt, wo sie den zweiten Platz belegte. Sie belegte auch den zweiten Platz bei der City of Jesolo Trophy. Später im selben Jahr gewann Raisman die U.S. Classic in Chicago, was Beobachter zu der Aussage veranlasste, dass sie nun bereit sei, bei den Olympischen Spielen anzutreten.

Nach einem dritten Platz bei den Nationalen Meisterschaften in St. Louis und den Olympischen Trials in San Jose wurde Aly in das US-Turnteam berufen, das bei den Olympischen Sommerspielen 2012 antreten sollte. Obwohl Raisman erst 18 Jahre alt war, war sie das älteste Mitglied des Teams und übernahm die Kapitänsrolle. Dieses olympische Team erhielt den Spitznamen „Fierce Five“ und gewann in diesem Jahr in London Gold. Individuell gewann Aly eine Goldmedaille für das Bodenfinale zu der Melodie von „Hava Nagila“. Außerdem gewann sie die Bronzemedaille für das Schwebebalkenfinale.

>

Nach einer Verletzung im Jahr 2012 studierte Raisman am Babson College in Massachusetts, bevor sie ihre Profikarriere wieder aufnahm. 2014 durfte Aly, wie von Trainer Mihai Brestyan gefordert, nach einem Jahr Konditionierung wieder am nationalen Trainingslager teilnehmen. Am Ende des Trainingslagers hatte sie ihren Platz in der US-Nationalmannschaft zurückgewonnen.

>

Nach starken Ergebnissen bei verschiedenen Wettkämpfen im Jahr 2016 (u.a. Gold bei den Pacific Rim Championships und ein Sieg bei den U.S. Classic in Hartford) wurde Raisman zur Kapitänin des U.S. Olympic Teams. Nach einem außergewöhnlichen Qualifikationslauf gewannen Raisman und ihr Team erneut die Goldmedaille. Dieses Mal wurde das Team als „The Final Five“ bezeichnet. Einzeln gewann Raisman zwei Silbermedaillen und zeigte bessere Leistungen als 2012. Damit beendete Aly ihre Karriere als Turnerin.

>

Medienauftritte: Raisman hat im Laufe der Jahre eine Reihe von Medienauftritten absolviert. Nach dem Larry-Nassar-Skandal trat Aly in einem Musikvideo von Maroon 5 mit einem T-Shirt auf, auf dem die Worte „Sprich immer deine Wahrheit.“ Sie ist auch dafür bekannt, dass sie in der 16. Staffel von „Dancing With the Stars“ auftrat und den vierten Platz in dem Wettbewerb belegte. Im Jahr 2012 erschien Aly zusammen mit dem Rest des olympischen Turnteams in einer Ausgabe von „Sports Illustrated“. In dieser Zeit war sie auch das Thema einer Dokumentation mit dem Titel „Aly Raisman: Quest for Gold.“

Im Jahr 2017 erschien Raisman zusammen mit Simone Biles in der „Sports Illustrated Swimsuit Issue“. Einen weiteren Auftritt hatte sie in der Ausgabe 2018. Außerdem trat Aly 2019 kurz in dem Film „Charlie’s Angels“ auf.“

Missbrauchsvorwürfe: Im Jahr 2017 enthüllte Raisman, dass sie eines der vielen Opfer war, die von Larry Nassar sexuell missbraucht worden waren. Sie war 15 Jahre alt, als sie zum ersten Mal von dem ehemaligen Olympia-Teamarzt missbraucht wurde. Nach der Verlesung einer Erklärung während Nassars Verurteilung im Jahr 2018 reichte Aly eine Klage gegen USA Gymnastics und das USOC ein. Sie beschuldigte die Organisationen, nicht genug zu tun, um den anhaltenden Missbrauch zu stoppen.

>

Vermögen: $4 Millionen
Geburtsdatum: Mai 25, 1994 (26 Jahre alt)
Geschlecht: Frau
Größe: 5 ft 1 in (1.57 m)
Beruf: Turnerin
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Letzte Aktualisierung: 2020
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.