In Deutschland gibt es ja bereits so einige Mobilfunkanbieter und Amazon möchte sich selbst anscheinend auch bald dazuzählen.

Ja aus der Sicht von Amazon kann man auch nur sagen „warum auch nicht“!? Man bietet ja auch sonst in seinem Shop alles rund um Smartphones und Tablets an. So könnte Ihr auch schon länger im Online-Shop Smartphones mit Verträgen von zum Beispiel der Telekom kaufen. Somit würde neben der Telekom, Vodafone und Telefónica O2 mit Amazon ein neuer Bigplayer dazukommen.

So will es zumindest laut exklusiv die WirtschaftsWoche erfahren haben und Amazon soll aktuell in Gesprächen mit einzelnen Mobilfunkanbietern sein. Amazon wird also auf keinen Fall ein eigenes Netz aufbauen, sondern lediglich ein virtueller Mobilfunkbetreiber sein, d.h. man möchte eine eigene Sim-Karte anbieten und die bestehenden Netze der Betreiber mitnutzen, so wie das diverse andere ja auch bereits machen, wie die Drillisch Gruppe usw.

Mehr ist bis jetzt allerdings noch nicht bekannt, auch nicht wie genau die Umsetzung hier erfolgen soll. Amazon hat mit Ihrem Online-Shop trotzdem eine erhebliche Marktmacht und oben drauf eine riesige  Kundschaft. So könnte das für die Mobilfunkbetreiber durchaus sehr interessant sein.

Amazon wird hier sicherlich wie die bekannten Reseller agieren und da kommt es absolut darauf an, welche Tarife man zu welchen Preisen anbieten kann. Ebenso ob man eine volle LTE Unterstützung erhält und nicht wie zum Beispiel bei Congstar oder Otelo mit abgespeckten 3G/H+ Netz abgespeist wird.

Könnte also spannend werden, aber das steht und fällt mit der Preis-Leistung.