AndroidKosmos | ASUS Zenfone 3 Deluxe kommt als erstes Smartphone mit Snapdragon 821 1

Das ASUS Zenfone 3 Deluxe wurde bereits vor einigen Wochen auf der Comutex vorgestellt. Design und und Spezifikationen waren also bekannt – nun liefert Asus jedoch bei der Vorstellung ein kleines Detail nach. Den Snapdragon 821.

Damit ist das Zenfone 3 Deluxe das erste Smartphone, welches mit Qualcomms neuen Chipset auf den Markt kommen soll.

Update 01.08.2016: AnTuTu-Screenshot bestätigt Specs

Ein auf Weibo aufgetauchter Screenshot bestätigt nun die technischen Daten des ASUS ZenFone 3 Deluxe. Das Smartphone mit Codenamen ASUS_Z016D wird also den brandneuen 2,4GHz Snapdragon 821 mit Adreno 530 GPU von Qualcomm verbaut haben. Zudem ein 5,7 Zoll Super AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1980×1080 Pixeln. Dazu gibt es satte 128GB internen Speicher und 6GB RAM. Die Hauptkamera löst mit 23 Megapixeln und die Fronkamera mit 8 Megapixeln auf.

ASUS_ZenFone3_Deluxe

 

Quelle: Weibo

 


Simon hat euch bereits in seinem Artikel die Vorzüge des 820er Updates vorgstellt. Im Alltag sollten sich demnach keine signifikanten Leistungsunterschiede zum Vorgänger bemerkbar machen.

snapdragon-821-feature
Interessanterweise kommt ASUS‘ neues Flaggschiff in verschiedenen Versionen auf den Markt. Neben den drei Varianten, die Daniel in seiner News schon aufgeführt hat, soll die Deluxe Version auch noch mit dem „alten“ Snapdragon 820 verkauft werden – sowohl mit 4 GB RAM und 32 GB (für umgerechnet 448€) als auch mit 6 GB RAM und 64 GB internem Speicher (für umgerechnet 504€).
Stolze 700€ verlangt ASUS für die Variante mit dem aktuellsten SoC. Diese kommt dann dafür mit satten 256 GB UFS 2.0 Speicher. Bei den restlichen Spezifikationen hat sich nichts geändert.

ASUS-ZenFone-3-Serie
Alle Preise basieren auf Umrechnungen, da der Verkauf erst im August in Hong Kong und Taiwan startet. Was und wann man in Deutschland für das Zenfone 3 Deluxe zahlen muss und wie schnell die Deluxe-Variante des Deluxe verfügbar sein wird, steht noch in den Sternen. Wir halten euch aber auf dem Laufenden.

 

Quellen: MobileGeeks, Winfuture