AndroidKosmos | ASUS ZenWatch 3 mit runden Gehäuse auf der IFA 2016 vorgestellt 4
WerbungGearbest  promotion

Bereits Anfang August gab es die ersten Gerüchte über eine mögliche runde ASUS ZenWatch 3.

Nun wurde die Smartwatch offiziell auf der IFA 2016 in Berlin präsentiert. Damit ist sie die erste runde Uhr aus dem Haus ASUS und sieht optisch wirklich sehr schick aus. Natürlich läuft sie auch wieder mit Android Wear und hat ein 1,39 großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 400×400 Pixel. Damit erhält man ein gestochen scharfes Display mit 287ppi und super Schwarzwerte. Schön auf jeden Fall, dass man hier auch nicht den typischen “Flat-Tire” der Moto 360 oder anderer Modelle hat.

Das Gehäuse ist nach IP68 zertifiziert und aus „stainless steel“ mit einer 316L-Legierung. Damit kommt sie optisch sehr elegant daher. Also Prozessor hat man den neuen speziell für Wearables konzipierten Snapdragon W2100 Qualcomm verbaut. Das Gehäuse ist 10mm dick und an der Seite befinden sich drei Funktionstasten, wovon zwei mit eigenen Funktionen belegt werden können.

 

 

 

Laut eigenen Angaben soll der Akku bei normaler Nutzung bis zu zwei Tage durchhalten. Die ZenWatch 3 kann via HyperCharge in nur 15 Minuten auf 60% aufgeladen werden. Wem das immer noch nicht reicht, der kann die Akkulaufzeit weiter erhöhen, in dem man an der Unterseite einen Zusatzakku befestigen kann, der dann +40% Kapazität bringt. Wie das genau aussieht und wie dick die Uhr dann ist konnte man aber bis jetzt nicht sehen.

 

Die ASUS ZenWatch 3 soll ab Oktober in Deutschland verfügbar sein und die günstige Variante mit einfachen Kautschukarmband soll 229 Euro kosten. Die Variante mit Lederarmband dann 249 Euro. Somit ist die ZenWatch 3 immer noch günstig aber nicht mehr so ein Preisknaller, wie die ZenWatch 2 damals.

 

Daniel
Ich bin der Gründer & Eigentümer von AndroidKosmos und ein bekennender Tech-Nerd. Mich interessiert alles rund um Mobile Computing, Smartphones, Tablets, Kopfhörer, Gadgets und bin in der Google/Android-Welt zu Hause.