Werbung

Aukey – Mechanisches Keyboard KM-G6, USB Mikrofon MI-U2 und DR01 Dash Cam im Test

Aukey ist ein Hersteller von Hardware-Produkten in fast allen (Multi) Mediabereichen. Von Cams bis hin zu Tastaturen ist alles vertreten. Nun haben wir uns für Tests von drei, nennen wir es mal Nischenprodukten, entschieden, die wir in einem gebündelten Test und als Vorstellung dieses Herstellers für euch zusammenfassen möchten.

 

KM-G6 Mechanisches Backlight Gaming Keyboard

 

Design und Verarbeitung KM-G6

Die Verarbeitung des Aukey-Keyboards ist gut. Sie besteht vollständig aus ABS-Kunststoff, ist 43 cm lang, knapp 13,5 cm breit und knappe 3.7 cm hoch. Leider ist das Kabel fest montiert, der Besitzer kann es daher bei Defekt nicht tauschen. Das Design des KM-G6 ist dezent, keine übergroßen Schriftzeichen, Font auf den Tasten gefällt uns sehr gut. Die Tasten lassen sich einzeln herausnehmen und ersetzen. Der mechanische Effekt ist klasse, auch wenn das klassische Klackern wirklich Geschmackssache ist. Das Material ist sehr gut verarbeitet. Die Tasten sind absolut griffig und sprechen sehr gut an. Auf den ersten Blick sind keinerlei Mängel ersichtlich.

Beleuchtung KM-G6

Die Beleuchtung des Aukey KM-G6 ist für mich nach wie vor Spielerei. Wir haben insgesamt 7 verschiedene Modi, inklusive dauerhaftem Lauflicht. Ihr könnt die Helligkeit ebenso einstellen wie die Beleuchtung komplett deaktivieren, falls ihr es mal dunkel haben möchtet. Das einzige was mich stört ist, daß keine einheitliche Farben eingestellt werden kann.

Funktionstasten und Modi KM-G6

Zum einen finden wir auf der Aukey-Tastatur Funktionstasten, welche allesamt unter Win10 funktionieren. Egal ob Medienwiedergabe, Stummschaltung, Windows-Suche, usw., alles hat auf Anhieb funktioniert.Es gibt, wie auch bei der Alfawise-Tastatur, vordefinierten Beleuchtungsmodi für Games wie z.B. LOL (League of Legends) oder COD (Call of Duty). Aktiviert man diese, so sind nur noch spezielle Spiel-relevante Keys beleuchtet.

 

Eindrücke und Nutzung KM-G6

Das Aukey-Keyboard lässt sich ohne Probleme mit allen Systemen „Plug&Play“ verbinden. Selbst an der PS4 und am Raspberry hat der Test einwandfrei funktioniert. Ich habe die Tastatur nun seit einem Monat im Einsatz und bin zufrieden.Sie wurde sowohl zum bloggen als natürlich auch zum zocken benutzt. Mir fielen aber 2 Dinge auf, welche mich störten. Zum einen die Beleuchtung. Es leuchtet immer konstant in mehreren Farben, was meiner Meinung nach ziemlich anstrengend sein kann. Es gibt einfach keine Option, in der ich auf allen Tasten nur eine Farbe konfigurieren kann. Was ebenfalls fehlt ist eine eigene Key-Konfigurationsmöglichkeit. Letzteres ist aber eher Wunschkonzert denn Mangel.

 

MI-U2 – USB Kondensator Studio Mikrofon

 

Design und Verarbeitung MI-U2

Das Mikrofon MI-U2 von Aukey ist ein USB-Kondensator-Mikrofon von Aukey. Die Verarbeitung ist sehr gut und das ganze Mikrofon wurde vollständig aus Metall gefertigt. Zusätzlich im Lieferumfang enthalten sind Poppschutz, Stativ und Kabel. Im Inneren leuchtet nach Anschluss an den PC eine blaue LED. Die Form ist sehr kompakt und mit einer Mikrofongröße von 10,4 x 5,1 cm komfortabel zu transportieren.

Eindrücke und Nutzung MI-U2

Ich habe das Aukey-Mikro bislang ein paar Mal testweise genutzt. Einmal zum Skypen, einmal für nen Teamchat, und für ein paar Testaufnahmen mit Audacity. Ich finde es tatsächlich ganz angenehm. Anfangs unterlief mir ein typischer Anfängerfehler, ich baute das Mikro schräg auf dem Tisch auf. Die richtige Position ist senkrecht zum Nutzer. Die Sprachqualität ist sehr angenehm, das könnte ihr auch dem Tonbeispiel entnehmen. Für knappe 80 Euro bekommt man hier ein gutes Aukey USB-Condenser-Mikro, mit dem sowohl Podcasts als auch Streams aufgenommen werden können.

Tonbeispiel

 

Hier geht es zum Tonbeispiel Aukey Mi-U2

 

DR01 – FHD 1080p Dash Cam

 

Design und Verarbeitung DR01

Das Design der Aukey Dashcam erinnert optisch sehr stark an ein Navi im Mini-Format. Eine sehr kleine und kompakte Dashcam. Die Verarbeitungsqualität ist für das Preissegment um 60 Euro absolut in Ordnung.Die Knöpfe wirken nicht super hochwertig, hier und da wackelt es etwas, aber sie erfüllen ihren Zweck.  Das Zubehör ist sehr umfangreich und es sind sämtliche Varianten der Befestigung vorgesehen. Von der Saugnapfbefestigung bis zur dauerhaften Montage inkl. Kabelclips ist alles dabei.

Eindrücke und Nutzung DR01

Die Aukey Dashcam lässt sich sehr leicht bedienen und ist auch für Laien gut geeignet. Wir finden 4 Buttons auf der Front. Links befindet sich der Panikbutton, mit dem das Video danach im Loopmodus aufgenommen wird in vordefinierten Schleifen von 3, 5 oder 10 Minuten. Dann wird ein neues Video erstellt und sobald der Speicher der MikroSD voll ist, werden alte Videos überschrieben. Ein klassischer Ringspeicher. Die Aufnahme an sich funktioniert wirklich kinderleicht, lediglich die fehlende GPS-Funktion, so daß im Video auch die Geschwindigkeit angezeigt wird, vermisse ich. Und im Ernstfall vor Gericht sollte das aber allemal als Beweismittel reichen. Den wir natürlich niemandem wünschen.

Videobeispiel

Aukey Dashcam Testbilder

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit

Insgesamt muss ich sagen, in Summe gibt es bei Aukey für relativ kleines Geld nette Gadgets. Die mechanische Tastatur ist wirklich gut, die Haptik ist klasse, genau wie die Optik. Lediglich der nicht vorhandene Wechsel zu einer Farbe muss ich kritisieren. Aber das soll nicht weiter stören. Die mechanische Tastatur von Aukey gibt es hier. Das USB Condenser-Mikro ist von der Verarbeitung her Top, die Sprachqualität ist in diesem Preissegment schon sehr gut, es kommt natürlich nicht an ein Rode heran. Das Aukey-Mikro gibt es hier zu  kaufen. Auch bei der Dashcam kann man im Preissegment unter 100 Euro sagen, daß es ein top Gerät ist. Die Qualität der Aufzeichnungen ist sehr gut, die Verarbeitung der Cam an sich ist ok, lediglich das fehlende GPS ist ein Minuspunkt. Die Aukey Dashcam bekommt ihr hier

Werbung

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.