Autobahn gesperrt! Fataler Unfall am Stauende! – Fahrer eines Smart hatte keine Chance!

Erneut ist es auf der Autobahn zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 53-jähriger Mann sein Leben verloren hat. Der Fahrer eines Smart war mit hoher Geschwindigkeit in ein Stauende geknallt – er hatte keine Chance! Hier alles, was bekannt ist:

Autofahrer stirbt nach heftigem Crash

Der tödliche Unfall hatte sich auf der Autobahn ereignet, als der Mann am Steuer des Kleinwagens allem Anschein nach das Stauende auf der Autobahn übersehen hatte und mit hoher Geschwindigkeit in das Heck eines dort stehenden Lastwagens gerauscht war. Kurz nach dem Unfall trafen die Rettungskräfte an der Unfallstelle ein und konnten den 53-jährigen Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien, der bei dem Unfall eingeklemmt worden war. Trotz sofortiger Maßnahmen der Reanimation war der Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Fahrer am Steuer des Lastwagens war bei dem Unfall nicht verletzt worden. Wegen der Unfallaufnahme musste die Fahrspur der A 7 in Fahrtrichtung Norden für einige Zeit gesperrt werden.


Verkehr umgeleitet

Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle auf der Gegenfahrbahn vorbei. Nun hat die Polizei einen Sachverständigen eingeschaltet, um den genauen Ablauf des Unfalls zu rekonstruieren. Laut der am Unfallort eingesetzten Rettungskräfte liegt der Sachschaden bei diesem Unfall im fünfstelligen Bereich.

Beliebteste Artikel Aktuell: