Autobahn Vollsperrung nach Blitz-Eis Unfall! Tragödie auf eisglatter Fahrbahn – Frau kommt bei Unfall ums Leben

Am frühen Morgen hat sich auf der Autobahnein tödlicher Unfall ereignet, der offenbar auf die eisglatte Fahrbahn zurückzuführen war. Eine Frau war noch an der Unfallstelle gestorben, nachdem sich der Wagen, in dem sie als Beifahrerin saß, überschlagen hatte. Zudem waren mehrere Personen schwer verletzt worden.

Dramatischer Unfall bei Eisglätte auf der A4 – Eine Tote und mehrere Schwerverletzte!

Ganz in der Nähe der nordrhein-westfälischen Ortschaft Weisweiler ist es am morgen auf der A4 zu einem Verkehrsunfall mit fatalen Folgen gekommen. Dabei hatte der Fahrer eines Autos auf der eisigen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der schwere Unfall hatte sich gegen 7 Uhr am Morgen ereignet. Es waren mehrere Fahrzeuge involviert. So sollen nach Angaben der Rettungskräfte mehrere Menschen schwer bis lebensgefährlich verletzt worden sein. Um die Insassen eine schwer beschädigten Hondas zu befreien, mussten die Einsatzkräfte das Dach des Wagens entfernen. In diesem Fahrzeug war die bisher nicht identifizierte Beifahrerin ums Leben gekommen. Bei dem Einsatz waren zahlreiche Rettungshubschrauber im Einsatz, die verletzte Unfallopfer in die verschiedenen Krankenhäuser transportiert hatten.

Großeinsatz der Rettungskräfte bei Unfall auf der A4

Nach dem Unfall musste die Autobahn in Fahrtrichtung Köln für mehrere Stunden wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt werden. Wie die Einsatzkräfte berichten, hatte zunächst der Fahrer eines Hondas die Kontrolle auf der glatten Fahrbahn verloren und war ins Schleudern geraten. Dann prallte der Wagen gegen eine Betonwand und wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wobei das Fahrzeug dann mit zwei weiteren Fahrzeugen kollidiert war. Als Folge des Crashs mit den beiden Fahrzeugen hatte sich der Honda dann auch noch überschlagen. Nun haben Experten die Ermittlungen zu den Hintergründen des Unfalls aufgenommen. Im Anschluss an den Unfall warnte die Polizei Düren vor stellenweise eisglatten Straßen.

„Auch ohne erkennbaren Niederschlag ist vereinzelt mit dem plötzlichen Auftreten eisglatter Fahrbahnstellen oder Gehwege zu rechnen“, erklärte ein Sprecher.