Bald neue Lockerungen? Kanzlerin Merkel sieht „Licht am Ende des Tunnels“ – Und deutet baldige Lockerungen an

Offenbar bemerkt auch Kanzlerin Angela Merkel, dass sich die Infektionszahlen in der Corona-Pandemie zuletzt in die richtige Richtung entwickelt haben. Aus diesem Grund sprach Merkel nun auch von „Licht am Ende des Tunnels“ in Bezug auf die aktuelle Lage der Corona-Pandemie.

Angela Merkel nimmt fallende Infektionszahlen zur Kenntnis

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) hat die Entwicklung der letzten Tage sehr erfreut zur Kenntnis genommen. Merkel sprach nach einer Online-Beratung der Unionsfraktion des Bundestages laut Angaben von Teilnehmern der Gesprächsrunde von einem „Licht am Ende des Tunnels“. Seit rund 16 Monaten hält die Corona-Pandemie die ganze Welt in Atem. Nun scheinen die Infektionszahlen der 3. Corona-Welle in Deutschland langsam zu sinken. Außerdem meldeten in den letzten Tagen auch die Intensivstationen der Krankenhäuser eine leichte Entspannung hinsichtlich der Patientenzahlen. Trotzdem warnte die Kanzlerin die Bundesbürger auch weiterhin sorgsam zu bleiben. Je schneller sich die aktuelle Situation weiter verbessere, umso schneller könnten die Bundesbürger wieder von Lockerungen profitieren.

Kabinett beschließt Lockerungen für Geimpfte und Genesene

In der Sitzung des Kabinetts hatten die Abgeordneten von CDU/CSU und SPD eine Verordnung abgesegnet, mit deren Hilfe ab dem Wochenende Lockerungen für vollständige geimpfte und genesene Menschen gültig werden sollen. Die Verordnung muss nun noch vom Bundestag und vom Bundesrat abgesegnet werden, bevor sie dann endgültig in Kraft treten kann. Die Entscheidung des Bundestages wird am Donnerstag erwartet, die des Bundesrates am Freitag. Zuletzt hatten sich die Abgeordneten der meisten Parteien für diese geplanten Lockerungen ausgesprochen, so dass die Zustimmung diesmal lediglich eine Formsache sein dürfte.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.