Beliebte deutsche Schauspielerin gestorben! Trauer auch beim Tatort-Team!

Wieder einmal hat eine bekannte deutsche Schauspielerin in hohem Alter das Zeitliche gesegnet. Denn jetzt wird der Tod von Schauspielerin Trudel Wulle bekannt. Die in Heilbronn geborene Theater-Schauspielerin verstarb vergangene Woche im Alter von 96 Jahren und wurde mittlerweile in ihrem Heimatort Wildberg beerdigt.

Schauspielerin Trudel Wulle gestorben

Der Tod der Schauspielerin wurde nun vom Wildberger Bürgermeister

Ulrich Bünger im Auftrag der Familie am Mittwoch mitgeteilt. Bekannt wurde Wulle unter anderem in der SWR-Serie „Laible und Frisch“, die von den Produzenten in schwäbischer Mundart gedreht worden war. Zudem spielte sie in dem dazugehörigen Film „Laible und Frisch – Do goht dr Doig“ ebenfalls eine Rolle. Weitere Serien in denen die Schauspielerin zum Einsatz kam waren „Köberle kommt“ und „Der Eugen“. Einem breiten Publikum wurde Trudel Wulle durch ihre Rollen in mehreren Folgen der deutschen Krimiserie „Tatort“ bekannt. So war Wulle bei den Folgen „Bienzle und das Doppelspiel“, „Bienzle und der süße Tod“ und „Stuttgarter Blüten“ mit dabei. Die Karriere der Schauspielerin hatte jedoch am Volkstheater in Stuttgart begonnen.

Schauspielerin stirbt nach Sturz

Die Schauspielerin hatte seit Jahren gemeinsam mit ihrem Mann, dem Schauspieler Walther Schultheiß, in Wildberg im Schwarzwald gelebt. Mit ihm gemeinsam hatten Wulle häufig auch bei Mundarthörspielen des SWR teilgenommen. Offenbar war die Schauspielerin vor einigen Tagen in ihrer Wohnung gestürzt und war deshalb auch in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Von den Folgen des Sturzes hatte sich die Schauspielerin dann aber offenbar nicht wieder erholt. Mittlerweile ist die bekannte Schauspielerin bereits in ihrem Heimatort beigesetzt worden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.