Biontech wirkt nur gegen Delta, wenn Sie das nach der Impfung tun!

Nur so kann sichergestellt werden, dass der Impfstoff auch gegen die COVID-Variante wirksam ist. Das müssen Sie nach der Impfung beachten!

Sicherheit gegen Delta, darauf müssen Sie achten

Die Delta-Variante richtet im ganzen Land verheerende Schäden an: Die Zahl der Fälle steigt in fast allen Bundesstaaten, es werden immer mehr Durchbruchsinfektionen gemeldet, und in einigen Gebieten wurde die Maskenpflicht bereits verschärft. Doch während Gesundheitsexperten, darunter die Centers for Disease Control and Prevention (CDC), behaupten, dass unsere Impfstoffe gegen die Delta-Variante wirksam sind, haben neue Forschungsergebnisse bereits gezeigt, dass ihre Verbreitung die Wirksamkeit verringert – wie in einer aktuellen Studie, die zeigt, dass Johnson & Johnson bei der Verhinderung symptomatischer Infektionen mit der Variante deutlich weniger wirksam ist. Jetzt haben neue Untersuchungen ergeben, dass der Impfstoff von Biontech nur dann gegen die Delta-Variante wirkt, wenn Sie eine bestimmte Maßnahme ergreifen.

Große Studie bringt neue Ergebnisse

Forscher aus Großbritannien haben in einer neuen Studie, die am 21. Juli im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, untersucht, wie wirksam COVID-Impfstoffe gegen die Delta-Variante sind. Die Studie analysierte mehr als 19.000 Jugendliche und Erwachsene in Großbritannien, wobei die Forscher den Anteil der durch die Delta-Variante oder Alpha-Variante verursachten Fälle durch Sequenzierung schätzten und mit dem Impfstatus der Patienten verglichen.

Der Studie zufolge ist der Biontech-Impfstoff gegen die Delta-Variante weniger wirksam, wenn die zweite Dosis nicht verabreicht wurde. Die Forscher fanden heraus, dass eine einzige Biontech-Impfung nur zu 36 Prozent gegen symptomatische Erkrankungen bei dieser Variante wirksam ist. „Die Wirksamkeit nach einer Impfstoffdosis war bei Personen mit der Delta-Variante deutlich geringer“, bestätigt die Studie.

Zwei Impfdosen bringen deutlich mehr Sicherheit!

Der Impfstoff von Biontech war bei vollständig geimpften Personen deutlich wirksamer. Mit zwei Dosen ist der Impfstoff laut der Studie zu etwa 88 Prozent wirksam gegen symptomatische Erkrankungen durch die Delta-Variante.

„Es ist klar, wie wichtig die zweite Dosis ist, um den bestmöglichen Schutz gegen COVID-19 und seine Varianten zu gewährleisten“, sagte Matt Hancock, der britische Minister für Gesundheit und Soziales, der nicht an der Studie beteiligt war, als im Mai ein ungeprüfter Vorabdruck der Studie veröffentlicht wurde.

In den USA rät die CDC den Menschen dringend, sich eine zweite Impfung geben zu lassen. „Die Impfstoffe von Biontech und Moderna sind am wirksamsten, vor allem, wenn sie – im Gegensatz zur Delta-Variante – als zwei Impfungen in einer Serie verabreicht werden“, sagte CDC-Direktorin Rochelle Walensky, MD, während einer Pressekonferenz im Weißen Haus am 16. Juli. „Wer die Serie nicht abschließt, setzt die teilweise Geimpften dem Risiko einer Erkrankung aus.“

Die CDC empfiehlt, die zweite Impfung mit dem Biontech-Impfstoff drei Wochen nach der ersten zu verabreichen, oder zumindest so nah wie möglich an diesen Abstand heranzukommen. Wenn Sie bereits länger geimpft sind, sollten Sie sich die zweite Dosis verabreichen lassen, egal wie viel Zeit vergangen ist.

„Wir raten dazu, sich drei oder vier Wochen nach der ersten Dosis planmäßig impfen zu lassen. Aber wenn dieses Zeitfenster überschritten ist, möchte ich noch einmal betonen: Es gibt keinen schlechten Zeitpunkt für die zweite Impfung“, sagte Walensky bei der Pressekonferenz.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.