BJP setzt auf Regenbogenkoalition der Stimmberechtigten, um bei den Wahlen in Bihar Stimmen zu bekommen

Die Partei hat 50% der Sitze an Kandidaten aus so genannten Nicht-Oberkasten vergeben, was eine Stärkung ihrer Akzeptanz über Kastengruppen hinweg bedeutet, sagte ein leitender BJP-Funktionär am Sonntag.

Die Bharatiya Janata Party (BJP) zählt auf die Unterstützung einer Regenbogenkoalition von Kasten einschließlich der Dalits, die traditionell nicht als Teil ihrer Unterstützungsbasis betrachtet wurden, um die Rückkehr der National Democratic Alliance (NDA) an die Macht bei den bevorstehenden Wahlen zur Versammlung in Bihar sicherzustellen.

Die Partei hat 50% der Sitze an Kandidaten aus so genannten Nicht-Oberkasten vergeben, was ihre Akzeptanz über Kastengruppen hinweg stärkt, sagte ein hochrangiger BJP-Funktionär am Sonntag. Die Partei hat auch 51 Kandidaten aus den Gemeinden Kayastha, Rajput, Bhumihar und Brahmanen aufgestellt, die den oberen Kasten angehören, die traditionell als Anhänger der BJP gelten.

„Von den 110 bisher bekannt gegebenen Namen stammen 50 aus den Gemeinschaften der Dalit, Mahadalit und der ST {planned tribe}. Wir haben die Unterstützung jeder dieser Gemeinschaften für die entwicklungsfreundliche Politik der BJP“, sagte der Funktionär und bat um Anonymität.

„Die BJP glaubt an die Stärkung aller Kasten und Gruppen und hat im Vergleich zu anderen politischen Parteien eine größere soziale Basis“, sagte der nationale Generalsekretär und Verantwortliche für Bihar, Bhupender Yadav.

Die Unterstützung durch die Dalits und die anderen rückständigen Klassen (OBCs) ist nicht der einzige Grund für den Optimismus der BJP hinsichtlich ihrer Leistung bei den dreiphasigen Wahlen, die sich über den 28. Oktober, den 3. November und den 7. November erstreckten.

Die Partei glaubt auch, dass sich die so genannten unteren Kasten von der Opposition Mahagathbandhan oder der großen Allianz aus Rashtriya Janata Dal, Kongress und Linksparteien distanzieren.

„Es gibt vier wichtige soziale Gruppen, die Mahadalits, die EBCs {wirtschaftlich rückständige Klassen}, die OBCs und die Tribals; und sie alle haben das Mahagathbandhan verlassen. Die Mahadalits sind bei der BJP; die RLSP {Rashtriya Lok Samta Party}, die die OBCs vertritt, hat das Bündnis verlassen, die EBCs (VIP) sagten, sie seien in den Rücken gefallen, und die JMM {Jharkhand Mukti Morcha}, die die STs vertritt, hat sich ebenfalls ferngehalten. Dies ist ein Hinweis darauf, dass die Bestrebungen dieser Gemeinschaften von keiner anderen Entität als der NDA erfüllt werden können“, sagte der oben zitierte Funktionär.

EBCs, die 30% der Wählerschaft ausmachen, gehören zu den am meisten umworbenen Wählern. Während die BJP fünf Sitze an EBC-Kandidaten vergeben hat, hat sie auch 11 Sitze aus ihrem Anteil von 121 an die VIPs vergeben. Im Jahr 2015 hat die BJP 25 Sitze an EBC-Kandidaten vergeben, von denen 12 gewonnen haben.

Die OBCs, die uo 22% der Wählerschaft ausmachen, wurden aus 15 Wahlkreisen aufgestellt, um eine Delle in der Stimmenbank der RJD zu schaffen.

Es wird erwartet, dass die NDA von der Stimmenbank der BJP, die größtenteils aus der oberen Kaste stammt, und von der Schlagkraft der JD (U) bei den Wählern der EBC und der OBC profitieren wird.

Es wird erwartet, dass die Konzentration der JD (U) auf die Mahadalits der NDA eine Chance geben wird. Es gibt etwa 100 Sitze, auf denen die Dalits und die Mahadalits das Sagen haben. Und die NDA wird das Beste aus einem kürzlich ergangenen Urteil des Obersten Gerichtshofs machen, wonach die SC und die ST keine homogene Gruppe bilden und eine Unterkategorisierung dieser Gruppen von den Bundesstaaten in Betracht gezogen werden kann.

Seit den Parlamentswahlen 2014 besteht der Eindruck, dass die BJP versucht hat, ihr Image als eine Partei der Brahamins und Baniyas abzuschütteln; deshalb hat sie eifrig versucht, die nicht dominanten OBCs zu umwerben.

„Die Entwicklungsagenda der BJP setzt die Kastenzugehörigkeit außer Kraft. Anders als die BSP oder die RJD, die von der Kastenkonsolidierung lebten und sich unerschrocken nur auf die Dalits, die Yadavs und die Muslime konzentrierten, entschied sich die BJP dafür, sich auf die Stärkung aller und die Gewinnbarkeit der Kandidaten zu konzentrieren“, sagte ein zweiter Funktionär der BJP.

Der zweite Funktionär sagte, dass sogar die JD (U) und die Partei Lok Jan Shakti, die als parteiisch gegenüber den OBCs, den Dalits und den Muslimen angesehen wurden, 18 und 16 Kandidaten aus der oberen Kaste aufgestellt haben, und die RJD hat 12 Kandidaten aus der oberen Kaste.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.