Britischer Soldaten sollen sich auf Krieg gegen Russland vorbereiten! Angriff gegen Russland jederzeit möglich

In wenigen Tagen wird der blutige Krieg in der Ukraine sechs Monaten andauern, während die Kämpfe noch immer weitergehen. Angesichts der aktuellen Lage wächst im Westen sogar die Angst vor einer Ausweitung des Konflikts. Deshalb fordert der britische Stabsfeldwebel Paul Carney die englischen Soldaten auf, dass man sich auf einen Krieg mit Russland vorbereiten müsse – gerade nach dem Tod eines britischen Kriegsgefangenen (er war ein Ziviler Helfer!) – scheint die Lage noch angespannter!

Top-Militär fordert britische Soldaten auf sich auf Krieg vorzubereiten

In einem Artikel in der Fachzeitschrift „Soldier“ fordert

Carney das britische Heer dazu auf, sich auf die mögliche Bedrohung durch einen Angriff Russlands vorzubereiten. „Wir müssen bereit sein, um mit der richtigen Ausrüstung, unseren Teil beizutragen, damit wir einen zukünftigen Krieg in Europa verhindern können“, schreibt der Unteroffizier dort. „Wir müssen überprüfen, ob wir körperlich fit für den Einsatz sind“, fordert Carney, der auch dafür appelliert, dass man bereits jetzt damit beginne, die Angehörigen auf einen unter Umständen möglichen, bewaffneten Konflikt vorzubereiten. „Die Welt hat sich verändert und wir müssen auf neue Realitäten vorbereitet sein“, warnt der britische Soldat.

Ziehen britische Truppen in den Krieg gegen Russland?

Doch trotz des Appells von Paul Carney droht zunächst noch kein direkter Konflikt der britischen Streitkräfte mit Russland. Seine Aussage sei lediglich als kluger Rat zu sehen. Denn aktuell sei noch nicht absehbar, wie sich der Konflikt in der Ukraine weiter entwickeln werde. Trotzdem vertritt auch Sir Richard Dannat, der ehemalige Chef der britischen Armee, den Standpunkt, dass jeder Angehörige der Armee auch in Friedenszeiten die Pflicht habe, sich auf einen möglichen Krieg vorzubereiten. „Angesichts eines möglichen Krieges in Europa, einem aggressiv operierenden Russlands und vieler besorgter Länder an der Grenzen zum aktuellen Aggressor ist es vernünftig, dass britische Soldaten realistisch einschätzen, was passieren könnte“, erklärte Dannat deshalb eindeutig. Trotzdem gibt es noch Hoffnung, dass dieser Fall nicht eintritt.

Beliebteste Artikel Aktuell: