„Business as usual“ für Prinz Harry und Prinz William

Remembrance Day in London

In der TV-Doku „Harry & Meghan: An African Journey“ sagte Prinz Harry (35), dass er und sein Bruder Prinz William (37) „auf unterschiedlichen Wegen“ seien. Im Rahmen des britischen Remembrance Day, einem Gedenktag für verstorbene Mitglieder der Streitkräfte, absolvierten die Brüder nun ihre ersten gemeinsamen Auftritte nach Veröffentlichung der Dokumentation. Gab es am Samstagabend beim Remembrance Festival in der Royal Albert Hall noch kein gemeinsames Foto von ihnen, legten sie am Sonntag Seite an Seite Kränze nieder, verzogen dabei aber keine Miene. Alles ging seinen gewohnten Gang. „Business as usual“ eben.

View this post on Instagram

The Duke and Duchess of Cambridge joined Her Majesty The Queen and members of @TheRoyalFamily at the National Service of Remembrance, as the nation honoured those who have lost their lives in conflict. The Duke of Cambridge, The Duke of Sussex and The Duke of York laid a wreath at the Cenotaph on #RemembranceSunday, after observing a two-minute silence to remember those who died in world wars and other conflicts. Every year, the nation unites on Remembrance Sunday, traditionally held at 11am on the second Sunday in November, to honour the service and sacrifice of our Armed Forces community, the British and Commonwealth veterans, the Allies that fought alongside us and the civilian servicemen and women involved in the two World Wars and later conflicts. #WeWillRememberThem

A post shared by Kensington Palace (@kensingtonroyal) on

Wo waren Meghan und Kate?

Auf dem Instagram-Account von William und Herzogin Kate (37) ist die Kranzniederlegung als Video zu sehen. Danach schwenkt die Kamera zur Herzogin von Cambridge. Kate und Meghan (38), Herzogin von Sussex, verfolgten das Geschehen von zwei unterschiedlichen Balkonen aus, wie bereits im Jahr 2018.

Kate stand erneut neben Queen Elizabeth II. (93), die offenbar von ihren Emotionen übermannt wurde und eine Träne wegwischte, sowie Herzogin Camilla (72). Meghan hingegen war neben Sophie, Gräfin von Wessex (54), platziert. Die Royal-Damen erschienen allesamt in Schwarz mit dazu passenden Hut-Kreationen. Kate setzte etwa auf einen Mantel von Alexander McQueen im Militär-Stil.

(cam/spot)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.