Cooke Maroney, wer ist der Ehemann von Jennifer Lawrence?

Cooke Maroney und Jennifer Lawrence haben sich endlich das langersehnte Ja-Wort gegegeben! In einer vielbeachteten, vor Promis nur so strotzenden VIP-Hochzeit auf Rohde-Island war es endlich so weit! Cooke Maroney gab Jennifer den Kuss für die (hoffentlich) Ewigkeit! Aber – wer ist Cooke Maroney eigentlich, ist doch sein Frau ein absoluter Weltstar!

 

Wer ist Cooke Maroney?

 

Im Juni 2018 wurde Jennifer Lawrence mit einem mysteriösen Mann gesehen, den das Internet schließlich für den in New York City lebenden Kunstgaleristen Cooke Maroney hielt. Das Paar, das Berichten zufolge an diesem Wochenende in Rhode Island heiraten wird, hat dafür gesorgt, ihre Beziehung so weit wie möglich aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Das ist ihnen gelungen – so sehr, dass sich die Frage aufdrängt: Wer genau ist Cooke Maroney? Im Folgenden findet Ihr einen umfassenden Leitfaden, der Euch zeigt, was Ihr über Maroney wissen müsst!

Wie das Magazin TMZ berichtet, wird das unauffällige Paar am Samstag, den 19. Oktober in Rhode Island heiraten. Die Veranstaltung bietet eine Gästeliste mit 150 Personen und ein reichhaltiges Menü mit „holzgebratenem Fisch mit Kräutern und Zitronenbutter ODER das große Gericht: 5 Wochen gereifte Rindkeule mit Förstersauce“ als Hauptgericht. Die Nachricht von der Hochzeit kommt etwa einen Monat, nachdem Maroney und Lawrence in einem New Yorker Heiratsbüro entdeckt wurden und eine Heiratserlaubnis erhielten.

Im Juni eröffnete die Oscar-Preisträgerin den Podcast NAKED With Catt Sandler von Catt Sadler über Hochzeitsplanung – und das, als sie wusste, dass Coke Maroney die Richtige war.

 

Jennifer Lwarence war noch nicht bereit für Cooke Maroney

 

„Ich war definitiv nicht an einem Ort, an dem ich dachte: ‚Ich bin bereit zu heiraten'“, erinnerte sie sich. „Ich habe gerade Cooke kennengelernt und wollte ihn heiraten. Wir wollten einander heiraten. Wir wollten uns voll engagieren. Er ist mein bester Freund, also möchte ich ihn rechtlich für immer an mich binden. Und zum Glück gibt es die Papiere für so etwas. Es ist das Größte. Man findet seinen Lieblingsmenschen auf dem Planeten und es ist, als könne man nicht weg. Also wollte ich dieses Angebot annehmen“, schloss sie mit einem Lachen.

 

Er ist in Vermont aufgewachsen.

Maroneys Eltern, James Maroney und Suki Fredericks, besitzen eine Oliver Hill Farm in Leicester, Vermont. Laut Medium hatten seine Eltern es satt, ihren Sohn in der Stadt aufzuziehen, und beschlossen, weiter in den Norden zu ziehen, um dort eine Farm zu gründen. Vor dem Umzug war Maroneys Vater ein Kunsthändler in Manhattan und diente zuvor als Leiter der Abteilung für amerikanische Malerei bei Christie’s, bevor er versuchte, sich an eine einfachere Lebensweise anzupassen. Maroney hat auch eine jüngere Schwester namens Annabelle.

Er ist ein Kunstgalerist. Cooke Maroney trat mit der Kunst in die Fußstapfen seines Vaters. Derzeit ist er Direktor der Kunstgalerie Gladstone in New York City, die sich einer Liste hochkarätiger Kunden rühmen kann. Laut The Cut hat er zuvor mit dem Maler Carroll Dunham und Björks Ex-Freund, dem Bildhauer Matthew Barney, zusammengearbeitet. Bevor er in Gladstone arbeitete, arbeitete er nach Abschluss seines Kunstgeschichtsstudiums an der NYU in der Gagosian Gallery.

 

Maroney traf Lawrence durch einen gemeinsamen Freund.

 

Lawrence und Maroney wurden einander von der besten Freundin der Schauspielerin, Laura Simpson, vorgestellt. „Sie lernten sich durch Jens Freundin Laura kennen… Die Beziehung dauert schon seit einigen Wochen an. Aber sie waren sehr privat und vorsichtig, nicht zusammen gesehen zu werden“, sagte eine Quelle im Juni auf Seite sechs.

 

Er ist kein Fremder auf Partys.

Maroney ist dafür bekannt, dass er in der Kunstwelt eine ganze Reihe von Partys besucht, aber er tut dies in Maßen und kennt seine Grenzen. „Er ist definitiv lebenslustig, aber ich würde nicht sagen, dass er außer Kontrolle geraten ist“, sagte eine Quelle gegenüber The Cut. „Er mag es, Spaß zu haben, ein junger, guter New Yorker, der gerne teilnimmt und Spaß hat. Wenn wir zusammen rumhängen würden, würden wir auf jeden Fall trinken, wir würden Spaß haben.“


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.