Corona-Ausbruch auf Mallorca – 10 Touristen in Hotel auf Mallorca isoliert

Vor kurzem wurden Reisen innerhalb der Mitgliedsländer der Europäischen Union wieder möglich. Seitdem sind in vielen Ländern die Infektionszahlen des Coronavirus angestiegen. Nun meldet Mallorca die ersten Fälle von positiv auf das Coronavirus getesteten Touristen. Insgesamt 10 Urlauber wurden deswegen in einem Hotel auf der beliebten Ferieninsel isoliert.

10 Touristen auf Mallorca in Quarantäne

Für viele Skeptiker war es nur ein Frage der Zeit, nachdem in den letzten Wochen die Bilder feiernder Touristen auf Mallorca in den Medien zu sehen waren. Jetzt gibt es tatsächlich die ersten positiven Corona-Tests unter den Urlaubern auf der spanischen Ferieninsel. Denn nun wurde offiziell bekannt, dass insgesamt zehn Urlauber positiv auf Covid-19 getestet wurden und deshalb ab sofort in einem Hotel in Quaratäne gesteckt wurden. Auf Presseanfragen zur Herkunft und Nationalität der isolierten Urlauber wollte die regionale Gesundheitsbehörde am Freitag zunächst keine Angaben machen. Die lokale Zeitung „Diario de Mallorca“ schreibt, dass die am Coronavirus erkrankten Urlauber nur leichte oder gar keinen Krankheitssymptome aufweisen würden. Die lokalen Gesundheitsbehörden bestätigte die die von der Zeitung genannte Zahl an infizierten Personen zunächst nicht. Denn bei einigen der im Hotel isolierten Personen könne es sich auch um deren Familienangehörige handeln, die nicht infiziert seien.

Touristen in Hotel isoliert

Wie bekannt wurde, sind sämtliche positiv auf das ansteckende Virus getesteten Urlauber von der Regierung in das Hotel „Morlans Garden“ nach Peguera, rund 25 Kilometer westlich von Palma de Mallorca gebracht worden. Die Regionalregierung habe dieses Hotel extra für Quarantäne-Maßnahmen angemietet und übernehme alle Kosten für Unterbringung und Verpflegung. Die Kosten für die medizinische Behandlung soll allerdings von den infizierten Touristen selbst übernommen werden. Als erste spanische Region hatte Mallorca die Einreise von Touristien für ein touristische Pilotprojekt seit dem 15. Juni wieder erlaubt. Seit dem 1. Juli ist die Einreise alle Bürger aus der EU und den Schengenstaaten nach Spanien wieder erlaubt.

Infektionszahlen auf Mallorca bleiben weiter niedrig

Trotz der nun seit 6 Wochen erlaubten Einreise von Touristen sind die Infektionszahlen auf Mallorca noch immer vergleichsweise niedrig. Andere Regionen in Spanien rund um Barcelona, Aragon und Navarra haben dagegen viel stärker mit steigenden Infektionszahlen zu kämpfen. Allerdings haben die Bilder feiernder Touristen in vielen Ländern einen schlechten Eindruck hinterlassen. Ein weiterer Rückschlag für die Tourismusbranche war die vor kurzem in Großbritannien getroffene Entscheidung, wegen der steigenden Infektionszahlen auf dem spanischen Festland, eine viezehntägige Quaratäne für alle Urlaubsrückkehrer aus diesem Land einzuführen. Viele Briten hatten daraufhin ihre Reservierungen für Reisen nach Spanien storniert.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.