Corona-Ausbruch bei den Australian Open! Scharfer Lockdown wegen einem Corona-Fall

Mit harten Maßnahmen hat es Australien geschafft, während der Corona-Pandemie nur wenige Infektions- und Todesfälle aufzuweisen. Wie scharf diese Regeln sind, bekommen nun auch die internationalen Tennisprofis zu spüren, die gerade bei den Australien Open um den Titel kämpfen. Nach einem einzigen bestätigten Fall des Coronavirus machen nun Melbourne und der Bundesstaat Victoria komplett dicht, Für das Tennisturnier bedeutet dies erneut einen Totalausschluß der Zuschauer.

Lockdown-Schock bei Australian Open

Lange Zeit hatte es Australien geschafft, das gefährliche Coronavirus erfolgreich einzudämmen. Doch nun sind Australiens zweitgrößte Stadt Melbourne und der Bundesstaat Victoria wieder in den Ausnahmezustand übergegangen und haben einen harten Lockdown beschlossen, der auch das aktuell stattfindende Grand-Slam-Turnier im Tennis betrifft. Um eine dritte Welle des Coronavirus zu verhindern, haben die Behörden hart durchgegriffen. Hintergrund der Maßnahmen ist die Einreise einer Person ins Land, die positiv auf die

hochinfektiösen britischen Variante des Coronavirus getestet worden ist. „Eine Menge Menschen werden heute leiden“, erklärte Victorias Ministerpräsident Daniel Andrews bei einer Pressekonferenz. „Dies ist nicht die Situation, in der wir sein wollten, aber ich möchte nicht in zwei Wochen zurückschauen und wünschen, wir hätten diese Entscheidung getroffen.“ Ab sofort gelten nun also wieder schärfste Maßnahmen, um eine Verbreitung des Virus unbedingt zu verhindern.

Auch Australian Open vom Lockdown betroffen

Und diese Maßnahmen beeinträchtigen auch eines der bekanntesten Tennis-Turniere der Welt. Zwar werden die Spiele bei den Australien Open weiter stattfinden. Doch nun sind mindestens für die nächsten 5 Tagen wieder keine Zuschauer erlaubt. An den vorherigen Tagen waren immer kleine Kontingente an Zuschauer zugelassen worden. Doch nun wird es in den nächsten Tagen wegen dem Corona-Alarm wieder ohne Zuschauer weitergehen. Sollten keine weiteren Fälle auftreten, könnten die Zuschauer ab Donnerstag wieder vor Ort anwesend sein. Ansonsten wurden nun vorsorglich sämtliche

Gastronomiebetriebe und Geschäfte geschlossen. Lediglich die Supermärkte dürfen öffnen. Die Bewohner von Melbourne und Victoria müssen zu Hause bleiben. Sie dürfen ihre Wohnungen nur für lebenswichtige Einkäufe, auf dem Weg zur Arbeit oder täglich für zwei Stunden Bewegung verlassen. Mit den strengen Regeln war die Pandemie im Vorjahr erfolgreich eingedämmt worden. Bisher verzeichnet Australien lediglich 22.200 Infektionsfälle und 909 Todesopfer.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.