Country-Musiker Charlie Daniels ist tot

Mit 83 Jahren

Der Country-Star Charlie Daniels ist im Alter von 83 Jahren verstorben. Der Sänger, Gitarrist und Geiger starb nach einem Schlaganfall in einer Klinik im US-Bundesstaat Tennessee. Das berichtet unter anderem das US-Portal „Page Six“ unter Berufung auf seinen Sprecher.

Daniels arbeitet im Laufe seiner Karriere mit Musik-Größen wie Bob Dylan (79, „Rough And Rowdy Ways“), Elvis Presley (1935-1977) oder Leonard Cohen (1934-2016) zusammen. Sein Größter Hit war der Song „The Devil Went Down to Georgia“ aus dem Jahr 1979, für den er mit einem Grammy ausgezeichnet wurde. Der 1936 im US-Bundesstaat North Carolina geborene Daniels wurde im Jahr 2016 in die „Country Music Hall of Fame“ aufgenommen.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.