Das müssen Sie tun, um sich vor Delta zu schützen – auch wenn Sie geimpft sind!

Eine neue Studie hat ergeben, dass die Impfung allein möglicherweise nicht ausreicht, um sich vor Varianten zu schützen. Das müssen Sie tun um sicher gegen Delta zu sein!

Neue Studie mit wichtigen Ergebnissen

Während viele von uns dachten, wir seien sicher, hat die Delta-Variante das Spiel für die COVID-Pandemie verändert. Infolge der sich schnell ausbreitenden Variante steigen die COVID-Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle in den USA sprunghaft an. Die Impfung ist nach wie vor der beste Weg, sich vor dem Virus und neuen Varianten zu schützen, aber die weit verbreiteten Berichte über Durchbruchsfälle – von denen die überwiegende Mehrheit glimpflich verläuft – sind eine gute Erinnerung daran, dass die Impfungen nicht zu 100 Prozent wirksam sind. Jetzt haben neue Forschungsergebnisse bestätigt, dass die Impfung allein möglicherweise nicht ausreicht, um sich vor Delta und anderen Varianten zu schützen.

Impfung hilft nicht wenn dies eintritt

In einer am 30. Juli in Scientific Reports veröffentlichten Studie wurden mathematische Modelle verwendet, um die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Ausbreitung und Veränderung des Coronavirus vorherzusagen. Die Forscher fanden heraus, dass eine hohe Impfrate zwar die Möglichkeit einer Veränderung und Weiterentwicklung des Virus verringert, aber nicht ausreicht, wenn andere Beschränkungen aufgehoben wurden. Den Forschern zufolge könnten verstärkte Impfungen bei gleichzeitiger Aufhebung der COVID-Vorsichtsmaßnahmen sogar zu mehr impfstoffresistenten Varianten führen. „Wenn eine Lockerung der nicht-pharmazeutischen Maßnahmen zu einem Zeitpunkt erfolgt, zu dem die meisten Personen der Bevölkerung bereits geimpft sind, ist die Wahrscheinlichkeit des Auftretens eines resistenten Stammes stark erhöht“, erklären die Studienautoren.

Corona-Maßnahmen müssen bleiben!

Der Studie zufolge müssen nicht-pharmazeutische Maßnahmen wie Masken und soziale Distanzierung weiterhin vorhanden sein, damit die Menschen – einschließlich der bereits Geimpften – gegen die Delta-Variante und andere aufkommende Varianten „während des gesamten Impfzeitraums“ geschützt bleiben.

„Wenn die meisten Menschen geimpft sind, hat der impfstoffresistente Stamm einen Vorteil gegenüber dem ursprünglichen Stamm“, erklärte Studienmitautor Simon Rella vom Institute of Science and Technology Austria laut CNN. „Das bedeutet, dass sich der impfstoffresistente Stamm in einer Zeit, in der die meisten Menschen geimpft sind, schneller in der Bevölkerung ausbreitet.“

Laut Rella besteht jedoch die Chance, die impfstoffresistenten Mutationen aus der Bevölkerung zu entfernen“, wenn die COVID-Vorsorgemaßnahmen beibehalten werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.