Denzel Washington vermögen – das hat Denzel Washington bisher verdient

Denzel Washington Nettovermögen und Gehalt: Denzel Washington ist ein amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor, Produzent und Regisseur mit einem Nettovermögen von 250 Millionen Dollar. Jedes Jahr verdient Denzel Washington 60 bis 80 Millionen Dollar.

< Denzel Hayes Washington, Jr. wurde am 28. Dezember 1954 in Mount Vernon, New York, geboren. Seine Eltern, die Schönheitssalonbesitzerin Lennis und der Pfingstminister/Stadtangestellte Denzel Washington, Sr., ließen sich scheiden, als Denzel 14 Jahre alt war.

Nach der Scheidung schickte Denzels Mutter ihn an die Oakland Militärakademie in New Windsor, New York. Der Schauspieler schrieb dieser Entscheidung später die Rettung seines Lebens zu. Bevor er die Militärschule verließ, befanden er und seine engsten Freunde sich auf einem schlechten Weg. In einem Interview mit dem Parade Magazine sagte Washington, dass diese Freunde später zusammen etwa 40 Jahre im Gefängnis dienten.

Denzel besuchte die Fordham University in New York City, wo er College-Basketball spielte. Er nahm sich ein Semester frei, um über seine Zukunft nachzudenken und herauszufinden, was sein Hauptfach sein sollte. Während dieser Zeit verbrachte er einen Sommer damit, in einem CVJM-Camp zu arbeiten. Der Auftritt von Denzel in einer Camp-Talentshow beeindruckte die Camper und seine Kollegen so sehr, dass man ihm vorschlug, mit der Schauspielerei zu beginnen. Als er im Herbst dieses Jahres nach Fordham zurückkehrte, begann er ein Schauspielstudium und schloss 1977 mit einem BA in Schauspiel und Journalismus ab.

< Washington gewann ein Vollstipendium für das American Conservatory Theater in San Francisco, obwohl er nach einem Jahr nach New York zurückkehrte, um sich beruflich der Schauspielerei zu widmen. Zuvor war er bereits in mehreren Bühnenshows aufgetreten, aber seine erste Rolle auf der Leinwand bekam er 1977 mit dem Fernsehfilm Wilma. Bald darauf folgten mehrere kleinere Bühnen- und Leinwandrollen, aber der große Durchbruch gelang Washington 1982, als er einen Platz in dem erfolgreichen medizinischen Drama St. Elsewhere ergatterte. Während der gesamten sechsjährigen Laufzeit der Show spielte er die Rolle des Dr. Phillip Chandler.

< Washingtons Star stieg schnell auf, als er sein unglaubliches Talent in Filmen wie Malcolm X, The Pelican Brief, Philadelphia und Courage Under Fire zeigte. Bald verdiente er sich für seine Filmauftritte bedeutende Gehaltsschecks. Im Jahr 1995 nahm er 7,5 Millionen Dollar für den Science-Fiction-Film Virtuosity mit nach Hause. Die Filme Fallen und Die Belagerung von 1998 sowie seine Oscar-gekrönte Leistung am Trainingstag 2001 brachten ihm jeweils 12 Millionen Dollar ein. Heute verdient Denzel Washington jedes Jahr über 60 Millionen Dollar.

< 1988 erhielt Washington eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller in dem Anti-Apartheid-Film Cry Freedom, und 1989 gewann er die gleiche Auszeichnung für seine Leistung in Glory.

1992 wurde er für seine Darstellung in Malcolm X als Bester Schauspieler nominiert, und 1999 wurde er erneut nominiert und gewann auch einen Golden Globe für The Hurricane. Im Jahr 2002 gewann er schließlich den Academy Award for Best Actor für seine Rolle in Training Day und war damit erst der zweite afro-amerikanische Schauspieler, der als Bester Schauspieler ausgezeichnet wurde. In diesem Jahr trat er auch in dem Disney-Fussballdrama Remember the Titans auf, das an den Kinokassen über 100 Millionen Dollar einspielte und ihm einen Black Reel Award und einen NAACP Image Award einbrachte, beide für den besten Schauspieler. Im Jahr 2016 wurde Denzel bei den Golden Globe Awards mit dem Cecil B. Demille Lifetime Achievement Award ausgezeichnet.

Obwohl er die Graduiertenschule nie abgeschlossen hat, hat der Schauspieler drei Ehrendoktorwürden erhalten. Die erste wurde ihm 1991 von seiner Alma Mater, der Fordham-Universität, verliehen, weil es ihm „auf beeindruckende Weise gelungen ist, die Grenzen seines facettenreichen Talents auszuloten“. Im Jahr 2007 wurde ihm vom Morehouse College die Ehrendoktorwürde der Geisteswissenschaften verliehen, und 2011 verlieh ihm die University of Pennsylvania den Ehrendoktortitel der Kunst.

< 2002 trat Washington hinter die Kamera, um bei Antwone Fisher Regie zu führen; seitdem hat er bei The Great Debaters (2007) und Fences (2016) Regie geführt. Er hat auch mehrere Filme produziert, darunter The Book of Eli und The Equalizer, sowie mehrere Fernsehprogramme.

< Denzels erster Film, das für das Fernsehen gemachte Sportdrama Wilma, brachte ihm mehr als nur eine Karrierepause; er lernte seine Frau auch während der Arbeit am Set kennen. Er heiratete 1983 Pauletta Pearson, und das Paar bekam vier Kinder.

Als gläubiger Christ hat Washington erwogen, Prediger zu werden, und sich sogar gefragt, ob er die Schauspielerei verlassen sollte, um ein Leben in der Kirche zu führen. Zum Glück für seine Fans hat er sich entschieden, in Hollywood zu bleiben, aber er sagt, dass er immer noch jeden Tag die Bibel liest.

Im Jahr 2006 baten die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens eine Gruppe amerikanischer Künstler und Intellektueller, darunter Denzel Washington, Oliver Stone und Michael Moore, um Hilfe. Sie flehten die Gruppe an, dabei zu helfen, den damaligen Präsidenten George W. Bush davon zu überzeugen, 600 inhaftierte Rebellen im Austausch gegen 62 in Kolumbien festgehaltene Geiseln freizulassen.

< Denzel Washington hat nicht nur seinen Ruhm und seine hohen Gehaltsschecks für sich behalten; er hat seine Unterstützung – sowohl finanziell als auch persönlich – einer Reihe von würdigen Organisationen zukommen lassen. Seit 1993 ist er Sprecher des Boys & Girls Club of America, dessen Vorstand er seit 1995 angehört. Er hat dem Nelson Mandela’s Children’s Fund, der Fordham University, der Fisher House Foundation und dem Wiley College beträchtliche Summen gespendet.

< Denzel Washington ist ein amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Produzent mit einem Nettovermögen von 250 Millionen Dollar. Er hat seit den späten 1970er Jahren in vielen Produktionen auf der Bühne und auf der Leinwand mitgewirkt und ist vor allem für seine Rollen in Hollywood-Filmen wie Glory, Malcolm X, Training Day und Remember the Titans bekannt.

Vermögen: $250 Millionen
Gehalt: $60 Millionen
Geburtsdatum: Dez 28, 1954 (65 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Höhe: 6 ft (1,85 m)
Beruf: Schauspieler, Filmproduzent, Filmregisseur, Sprecher, Synchronsprecher
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Zuletzt aktualisiert: 2020
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.