Deutsche Schweinshaxe soll Corona-Ausbruch in China ausgelöst haben – Chinesen sicher!

Eine aus Deutschland importierte Schweinshaxe soll angeblich in China einen neuen Corona-Fall ausgelöst haben! Dies berichten staatliche, chinesische Medien am Montag. Der ziemlich merkwürdige Fall soll sich in der chinesischen Stadt Tianjin abgespielt haben, wo sich ein Arbeiter infiziert habe, der in einem Kühlhaus arbeitet. Tests sollen ergeben haben, dass man Virus-Spuren entdeckt habe. Diese seien angeblich an der Verpackung einer gefrorenen Schweinshaxe entdeckt worden, die aus Bremen nach Tianjin importiert worden sei und dann in die Stadt Dezhou versendet worden war.

Acht Menschen nach Kontakt mit deutscher Schweinshaxe in Quarantäne

Angeblich sollen die staatlichen Behörden in China sofort auf diesen ziemlich unglaublichen Fall reagiert haben. Insgesamt 8 Menschen, die in Kontakt zu der Lieferung aus Deutschland gestanden hätten, seien bereits vorsorglich in Quarantäne geschickt worden. Dies bestätigte die staatliche Zeitung „Global Times“. Nach der Erkrankung eines Menschen mit dem Coronavirus war die Stadt Tianjin sofort wieder in den „Kriegsmodus“ übergegangen. Dies bedeutet, dass dort ab sofort wieder strengere Kontrollen gelten. Schon seit einigen Monaten gibt es in China kaum noch neue Infektionsfälle mit dem heimtückischen Coronavirus.

Leben in China hat sich fast wieder normalisiert

Sowohl das alltägliche Leben als auch die Wirtschaftstätigkeit in China haben sich in den letzten Monaten weitgehend normalisiert. Viele Regionen in China gelten mittlerweile als „corona-frei“. Trotzdem kommt es auch dort immer wieder zu kleineren lokalen Ausbrüchen. Diese werden dann meist schnell und zielstrebig mit strengen Maßnahmen wie Lockdowns und Massentests bekämpft. In den letzten Monaten hatte China schon mehrfach Spuren von Viruspartikeln auf gefrorenen Lebensmitteln aus dem Ausland entdeckt, die dann für neue Infektionen im Land verantwortlich gemacht wurden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.