Deutsche Touristin in Mexiko erschossen – Bar wird zur Todesfall – Zwei Touristinnen sterben im Kugelhagel

Schreckliche Neuigkeiten aus dem mexikanischen Strandparadies Tulum! Dort sind am Mittwochabend zwei Touristinnen erschossen worden, die zusammen mit anderen jungen Leuten in einer Bar in der Party-Hochburg Tulum gefeiert hatten. Doch dann geriet die Gruppe offenbar ins Kreuzfeuer des mexikanischen Drogenkriegs.

Urlaubs-Drama in Mexiko – Zwei Touristinnen erschossen

Grausames Drama in einer belebten Bar im mexikanischen Urlaubsparadies Tulum. Dort peitschten am späten Mittwochabend gegen 22.39 Uhr auf einmal Schüsse durch die Luft, Bei dem Schusswechsel mit automatischen Waffen in der Bar „La Malquerida“ werden zwei Touristinnen von tödlichen Schüssen getroffen. Bei einem der Opfer handelt es sich um die deutsche Touristen Jennifer H. (35) aus Nürnberg. Nachdem sie von den Schüsse schwer verletzt wurde, erlag sie kurz nach der Einlieferung ins Krankenhaus ihren Verletzungen. Die Deutsche hatte zusammen mit ihrem Freund auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan Urlaub gemacht. Jennifer H. soll früher als Lehrerin und in der Immobilienbranche gearbeitet haben. Zudem war bei der Schießerei auch noch die indische Reisebloggerin

Anjali Ryot (31) getötet worden. Die in Kalifornien lebende Bloggerin hatte nur Stunden vor ihrem Tod Bilder aus ihrem Urlaub in Tulum hochgeladen. Außerdem waren bei der Schließerei zwei weitere Deutsche (26, 35) sowie eine Holländerin (21) verletzt worden.

Konflikt zwischen Drogenkartellen vermutet

Offenbar waren die Touristen zur falschen Zeit am falschen Ort. Kurz vor der Schießerei soll sich ein Dealer vor Mitgliedern eines Konkurrenz-Kartells in der Bar versteckt haben. Doch seine Verfolger folgten dem Mann in die Bar und eröffneten dann das Feuer. Tulum gilt als Stadt, die von verschiedenen Drogenkartellen umkämpft wird.

Aktuell rät das Auswärtige Amt allen Mexiko-Urlaubern im Raum Tulum und Playa del Carmen dringend davon ab, die gesicherten Hotelanlagen zu verlassen. In den letzten Jahren hat sich Tulum zu einem Party-Hotspot verwandelt. Jedes Jahr kommen große Mengen an Touristen in den Ort mit einem gewissen Hippie-Flair. Flüge aus Deutschland gibt es bereits ab 300 Euro. An der mexikanischen Küste herrscht das ganze Jahr über angenehmes Klima mit durschnittlich 27 Grad. Außerdem haben immer mehr US-Promis das Reiseziel für sich entdeckt. Unter anderem wurden schon Leonardo DiCaprio (46) und Sienna Miller (39) am Strand von Tulum gesichtet.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.