Deutscher Biontech zImpfstoff – Zulassung im November? Deutsches Unternehmen will der Corona-Pandemie ein Ende bereiten

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie warten die Menschen aus aller Welt sehnsüchtig auf ein Heilmittel oder einen Impfstoff. Nun gibt sich das deutsche Pharmaunternehmen Biontech optimistisch. Gegenüber dem Nachrichtensender NTV hat das Unternehmen seinen neu entwickelter Impfstoff „BNT162b2“ nach Abschluss der klinischen Studien als sehr erfolgreich beschrieben.

Biontech hat mit der Massenproduktion des Impfstoffes begonnen

Erfreuliche Nachrichten vom deutschen Pharmaunternehmen Biontech. Zusammen mit dem US-Pharmaunternehmen Pfizer hatte das aus Mainz stammende Unternehmen einen neuen Impfstoff gegen das ansteckende Coronavirus entwickelt. Der Impfstoff „BNT162b2“ hat nun anscheinend auch die 3. und letzte Phase der klinischen Studien erfolgreich durchlaufen. Die Massenproduktion des Impfstoffes sei bereits angelaufen und auch der Antrag auf Zulassung sei bereits gestellt worden. Gegenüber der Presse gibt sich das deutsche Unternehmen sehr optimistisch und erklärt bereits vollmundig, man sei kurz davor „dieser Pandemie ein Ende zu bereiten“.

Erste Impfungen mit dem neuen Impfstoff im Winter

Schon im April des Jahres hatte Biontech als erstes Unternehmen in Deutschland die Erlaubnis für klinische Studien an seinem neu entwickelten Impfstoff erhalten. Mittlerweile haben 37.000 Personen den Impfstoff verabreicht bekommen. Mehr als 28.000 Personen haben bereits eine 2. Dosis erhalten. Dies bestätigte der Chef des Unternehmens Ugur Sahin im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Außerdem lies Ugur durchblicken, dass der Impfstoff „BNT162b2“ „ein exzellentes Profil“ besitze und man nun bereits langsam auf die Zielgerade zusteuere. Ugur rechnet noch in diesem Winter mit den ersten Impfungen gegen das vor rund einem Jahr entdeckte Virus Sars-Cov-2. Schon im September hatte Biontech eine Produktionsstätte und 300 Mitarbeiter des Pharmakonzerns Novartis übernommen. Mit dieser Maßnahme will Biontech die Produktion des Impfstoffes beschleunigen. Bis zum Ende des Jahres will Biontech noch 100 Millionen Corona-Impfdosen produzieren. Bis Mitte 2021 sollen dann 250 Millionen weitere Impfdosen folgen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.