EILMELDUNG – Deutsche Ministerin bei Unfall schwer verletzt – Autounfall! Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Deutsche Ministerin nach Autounfall im Krankenhaus! Am Morgen soll die Ministerin mit ihrem Dienstwagen in einen schweren Autounfall verwickelt worden sein. Dies wurde mittlerweile von der Polizei gegenüber den Medien bestätigt. Die Politikerin soll bei dem Unfall verletzt worden sein und liegt in einem Krankenhaus, die andere, am Unfall beteiligte Person soll sogar lebensgefährlich verletzt sein! Was ist passiert?

Ministerin muss nach Unfall verletzt in die Klinik

Mittlerweile ist bekannt, dass sich die Ministerin morgens auf dem Weg nach München befand, als es zu dem Verkehrsunfall gekommen war. Der Sprecher ihres Ministeriums, Franz Stangl, erklärt gegenüber den Anfragen der Medien: “Frau Kaniber war auf dem Weg zu einer ernährungs Fachtagung in München.“ Zum Zeitpunkt des Unfalls soll die Ministerin auf der Rückbank ihres Dienstwagens, einem BMW, gesessen haben. Der Unfall habe sich auf der Kreisstraße TS 5 zwischen den Ortschaften Neukirchen und Siegsdorf im Landkreis Traunstein ereignet. Allem Anschein nach war der Fahrer eines Audis Auf die Gegenfahrbahn gekommen. Diesem Fahrzeug wollte eine 58-jährige Autofahrerin in ihrem Suzuki ausweichen und war dann mit der Dienstwagen der Ministerin kollidiert. Bei dem Unfall wurden neben Kaniber Auch ihre Chauffeurin (42) und die Fahrerin des Suzuki verletzt. Alle Unfallopfer wurden in ein Krankenhaus gebracht.


Ministerin wird eine Nacht im Krankenhaus bleiben

Mediziner bestätigen, dass die Ministerin bis morgen zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben soll, weil die Ärzte kein Risiko eingehen wollen. Deshalb wird die Ministerin morgen auch bei der anberaumten Kabinettssitzung fehlen. Nach dem Unfall musste die Kreisstraße TS 5 für mehrere Stunden gesperrt werden, bis die am Unfall beteiligten Fahrzeuge abgeschleppt werden konnte. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang nicht bekannt.

Beliebteste Artikel Aktuell: