„Ein großer Freund Israels“ – Netanjahu gratuliert Biden zum Sieg

Mit Trump verlässt enger Verbündeter Israels das Weiße Haus

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat dem US-Demokraten Joe Biden zum Wahlsieg bei der Präsidentschaftswahl gratuliert. „Ich freue mich darauf, mit Ihnen beiden zusammenzuarbeiten, um die besondere Allianz zwischen den USA und Israel weiter zu stärken“, schrieb Netanjahu am Sonntag auf Twitter und bezog sich dabei auf Biden und die künftige Vizepräsidentin Kamala Harris. Biden sei „ein großer Freund Israels“, schrieb Netanjahu weiter.

Mit Biden würden ihn „seit fast 40 Jahren eine lange und herzliche persönliche Beziehung“ verbinden. Netanjahu verliert mit Donald Trump allerdings „den stärksten Verbündeten“ Israels, wie der israelische Ministerpräsident den scheidenden Präsidenten einst bezeichnete. Sein Twitter-Konto schmückt ein Bild von sich neben Trump.

Trump hatte mit seiner Politik in Israel viele Sympathien gewonnen. So hatte er sich einseitig aus dem Atomabkommen mit dem Iran zurückgezogen und Jerusalem als Israels ungeteilte Hauptstadt anerkannt. Trump befürwortete auch die israelische Souveränität über die besetzten Golanhöhen und vermied Kritik an den jüdischen Siedlungen im besetzten Westjordanland.

by MANDEL NGAN

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.