Ende aller Corona-Maßnahmen in Deutschland! CDU-Präsident des Landkreistag macht Druck!

Zur Zeit scheint der Verlauf der Corona-Pandemie in Deutschland ziemlich gut kontrolliert zu sein. Denn wie es scheint, sorgen die Impfungen dafür, dass die Infektionszahlen durch das ansteckende Coronavirus nicht mehr außer Kontrolle geraten. Auch aus diesem Grund fordert der Landkreistag jetzt eine verbindliche Vereinbarung zum Ausstieg aus den Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern.

Wegen aktueller Pandemie-Lage – Landkreistages fordert Ausstieg aus den Corona-Maßnahmen

Viele Bundesbürger fragen sich, wie lange die Maßnahmen zu Einschränkung des potenziell tödlichen Coronavirus noch andauern werden. Die gleiche Frage stellt sich auch Reinhard Sager (62, CDU), der Präsident des Landkreistages. Dieser hat nun nämlich von den Regierungen von Bund und Ländern eine schrittweise Lockerung der Corona-Maßnahmen gefordert. „Bund und Länder sollten einen Ausstiegspfad verabreden, der uns aus den pandemiebedingten Einschränkungen herausführt“, verdeutlichte Sager in einem Gespräch mit den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Das muss offen diskutiert werden, ansonsten nimmt die Unzufriedenheit mit politischen Entscheidungen zu Corona weiter zu“, glaubt Sager. Denn während in anderen Ländern zum Teil bereits alle Corona-Maßnahmen ausgesetzt wurden, werden in Deutschland noch immer viele der Maßnahmen aufrechterhalten.


Präsident der Landkreistages sicher: Pandemie neigt sich dem Ende entgegen

Angesichts der aktuellen Entwicklung prognostizierte Sager weiter:

„Wir sind optimistisch, dass wir langsam, aber sicher aus der Pandemie herauswachsen werden. Dieses Signal sollte auch die Politik aussenden.“ Allerdings müsse man genau aus diesem Grund auch die Impfquote in Deutschland weiter steigern. In Ländern, in denen die Maßnahmen gegen Corona abgeschafft wurden, wie in Dänemark und Großbritannien, liegen die Impfquoten nämlich deutlich höher als in Deutschland. „Sollte es große Impflücken bei bestimmten Berufsgruppen wie Erziehern, Lehrerinnen und Pflegekräften geben, muss über eine Impfpflicht für diese Tätigkeiten nachgedacht werden“, forderte Sager eine Pflicht zur Impfung für bestimmte Berufsgruppen.

Beliebteste Artikel Aktuell: