Erst Schüsse konnten ihn stoppen – 18-jähriger Autofahrer flieht im Mietwagen vor der Polizei

Wilde Verfolgungsjagd in Hamburg! Ein 18-jähriger Autofahrer am Steuer eines Mietwagens versuchte einer Kontrolle durch die Beamten zu entgehen. Schließlich konnte der flüchtende Fahrer vor eine Grundschule in Schnelsen gestoppt werden. Zuvor mussten die Beamten allerdings gar Schüsse auf den Wagen abgeben.

Nach wilder Verfolgungsjagd in Hamburg: Polizei schießt auf Fluchtwagen

Zu spektakuläre Szenen ist es bei einer wilden Verfolgungsjagd in Hamburg gekommen. Auf der A7 bei Segeberg waren die Beamten auf ein Fahrzeug aufmerksam geworden und hatten versucht dieses zu stoppen. Zuvor hatte der Fahrer am Steuer des Wagens nach einem Verkehrsverstoß nicht angehalten. Trotz mehrmaliger Aufforderung zum Anhalten versuchte der Fahrer am Steuer des Mietwagens auf der Autobahn zu entkommen. Beendet werden konnte die rasante Jagd erst vor einer Grundschule in Schnelsen. Unmittelbar vor der Grundschule am Anna-Susanna-Stieg hatten Polizeibeamte zunächst auf das Fluchtfahrzeug geschossen und den Wagen dann auch noch mit einem blauen Zivilfahrzeug gerammt. Die Einschusslöcher am Fluchtwagen kann jeder deutlich erkennen, der sich das Fahrzeug näher betrachtet.

Polizei nimmt 18-jährigen Autofahrer fest

Im Anschluss an das spektakuläre Ende der Verfolgungsjagd wurde der 18-jährige Fahrer des Fluchtwagens festgenommen. Der junge Mann hatte sich beim Crash mit dem Zivilfahrzeug der Polizei offenbar leichte Verletzungen zugezogen. Eine ebenfalls an Bord des Fahrzeugs befindliche Beifahrerin (15) war dagegen unverletzt geblieben. Bei der anschließenden Personenkontrolle stellten die Polizisten fest, dass der junge Mann keine Fahrerlaubnis hatte. Nun drohen dem 18-Jährigen Ermittlungen wegen Verdachts auf Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Führerschein. Sämtliche Einsatzkräfte waren bei den Vorfall unverletzt geblieben. Offenbar setzt die Polizei die Ermittlungen fort, um festzustellen, ob es noch andere Motive für die Flucht des jungen Mannes gegeben hat.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.