Erster Flughafen bietet Schnelltest auf Corona vor dem Abflug an – fliegen soll sicher werden!

Gerade erst sind Reisen in vielen Ländern in Europa wieder möglich geworden. Aus diesem Grund nimmt jetzt natürlich auf die Anzahl der Flüge auf den deutschen Flughäfen wieder zu. Auf dem Flughafen Frankfurt wird für Passagiere nun auch die Möglichkeit bestehen, sich noch vor dem Abflug auf das ansteckende Coronavirus testen zu lassen.

Bis zu 300 Schnelltests pro Stunde am Flughafen Frankfurt

In zahlreichen Ländern wird für die Einreise noch ein negativer Test auf das ansteckende Coronavirus gefordert. Da es bei den vielen verschiedenen Vorschriften der einzelnen Länder zu Verwirrungen kommen kann, hat man sich am Flughafen Frankfurt beschlossen einen ganz besonderen Service einzuführen, bei dem die Passagiere auch ganz kurzfristig noch einen Test auf das Coronavirus durchführen können. An Deutschlands größtem Flughafen ist es nämlich nun möglich auch noch kurz vor dem Abflug einen Schnelltest auf das Coronavirus zu machen. Denn dort bietet das Biotechnologie-Unternehmen Centogene in Zusammenarbeit mit dem Flughafenbetreiber Fraport und der Lufthansa ab heute diese Testmöglichkeit an. Eine gute Idee, denn mit einem negativen Testergebnis lassen sich an vielen Zielorten Quarantänemaßnahmen vermeiden. Dieser Service des Corona-Schnelltests soll voraussichtlich für die Dauer von zunächst 1 Jahr für abfliegende und auch ankommende Passagiere angeboten werden. Im Augenblick verfügt das Testcenter über eine Kapazität zur Auswertung von etwa 300 Tests pro Stunde.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.