Ex-Skirennläufer Bode Miller ist Vater von Zwillingen geworden

Kinder und Frau sind wohlauf

Das Sportlerpaar Bode Miller (42) und Morgan Beck (32) hat am heutigen Dienstag gleich doppelte Elternfreuden erfahren dürfen. Die US-Volleyballspielerin brachte gesunde, eineiige Zwillinge zur Welt, wie das Paar über die „Today Show“ verlauten ließ. Über den offiziellen Instagram-Account der Nachrichtensendung gewährten die beiden sogleich auch einen ersten Blick auf den zuckersüßen Familienzuwachs im Doppelpack.

Das bislang noch namenlose Zwillingsbruderpaar wurde demnach bei einer Hausgeburt entbunden. Allerdings nicht wie geplant, wie der erleichterte Vater laut „E! Online“ verraten haben soll. So seien die eigentlichen Hebammen erst eingetroffen, als die Geburt schon über die Bühne gegangen war: „Als sie ankamen, hielten meine Mutter und ich bereits die Babys in den Armen“, so Bode Miller.

Das große Glück: Die Mutter des ehemaligen US-Skirennläufers arbeitete selbst viele Jahre als Hebamme und konnte daher die Zwillinge auf die Welt holen. „Dass Bode gemeinsam mit seiner Mutter seine eineiige Zwillingssöhne entbinden konnte – das war pure Magie“, wird auch die überglückliche Morgan Beck von der Seite zitiert.

Eine große Familie und ein Schicksalsschlag

Aus vorangegangenen Beziehungen hat Bode Miller bereits Tochter Neesyn (11) und Sohn Samuel (6). Mit Morgan Beck hat er zudem die beiden Söhne Edward Nash Skan (4) sowie Easton Vaughn Rek (1). Ihre gemeinsame Tochter Emeline „Emmy“ Grier, die 2016 das Licht der Welt erblickte, ertrank im Alter von nur 19 Monaten bei einem Pool-Unfall.

(stk/spot)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.