Feuerinferno! Passant wird zum Helden und rettet Bewohner aus brennendem Haus!

Passant wird zum Helden:

Wohnung in Mehrfamilienhaus steht in Vollbrand – Fußgänger tritt die Tür ein und rettet Bewohner – Feuerwehr kann aufgrund von brennenden Gasflaschen nur vorsichtig agieren!

Passant rettet Menschen aus brennendem Haus

Heldenhaft war das Eingreifen eines Fußgängers am Mittwochnachmittag in Krefeld. Als er über die dortige Wallstraße spazierte, bemerkte er Rauch und Flammen aus den Fenstern einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus schlagen. Nachdem er bemerkte, dass sich noch eine Person in der Brandwohnung befinden könnte, verschaffte er sich Zugang zu dem Gebäude und trat die Wohnungstür ein. Hinter dieser befand sich tatsächlich noch ein Bewohner, der durch den Passanten ins Freie gerettet werden konnte.

Explosionsgefahr! Feuerwehr in heikler Mission!

Als die alarmierten Feuerwehren eintrafen, standen die Räumlichkeiten bereits in Vollbrand. Der verletzte Bewohner teilte den Einsatzkräften mit, dass noch mehrere Gasflaschen in der Wohnung lagerten. Entsprechend vorsichtig agierten die Kameraden, die unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung begangen. Dank des Hinweises konnten sich insgesamt vier Gasflaschen zwischen fünf und elf Kilogramm aus der Wohnung bergen. Zwei hatten aufgrund der Hitze bereits abgeblasen. Der betroffene Bewohner wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.