Fox Entertainment schließt Neuauflage von „O.C., California“ aus

Neues zu beliebten Serien-Hits

Michael Thorn ist seit 2017 Präsident von Fox Entertainment. In dieser Funktion ist er ständig auf der Suche nach neuen erfolgreichen Formaten, gerade bei einer Sendeanstalt, die schon eine Vielzahl beliebter Produktionen veröffentlicht hat. Im Rahmen des diesjährigen TV- und Filmkritiker-Kongresses (TCA) in Pasadena, USA, äußerte sich Thorn zu verschiedenen alten und neuen Projekten. Für Fans der Serie „O.C., California“ hat der Konzernchef keine guten Nachrichten.

Nichts Neues von „O.C., California“

„Es wird nicht zu einer Neuauflage von ‚O.C., California‘ kommen. Trotz meiner Leidenschaft, dass es zurückkommt. Leider ist niemand verfügbar. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, nicht jeden Juni nachzufragen“, sagt Thorn über sein Herzensprojekt laut „Deadline“. Doch es scheint aussichtslos. Die zwischen 2003 und 2007 ausgestrahlte Serie war ein großer Erfolg, an dem Thorn mit Fox gern wieder anknüpfen möchte. Doch bereits im Vorjahr hat der Schöpfer der Serie, Josh Schwartz (43, „Gossip Girl“), erklärt: „Für uns war das eine einmalige Sache, eine sehr einzigartige Geschichte. Und die haben wir auch bis zum Ende erzählt.“

„Prison Break“ weiterhin beliebt

Mehr Hoffnungen dürfen sich die Anhänger von „Prison Break“ machen. Erst 2017 wurde die Serie, die ursprünglich zwischen 2001 und 2009 über die Bildschirme flimmerte, mit einer fünften Staffel neu aufgelegt. Steht nach diesem Experiment nun also auch eine sechste Staffel an? Thorn hält sich bedeckt: „Wir sprechen weiterhin über Spin-Offs von ’24‘ und ‚Prison Break‘, aber es gibt noch nichts Offizielles zu verkünden“, zitiert „Deadline“ Thorn.

Gemischte Reaktionen auf „24“

Auch „24“ erhielt bereits einen Testlauf: „24: Legacy“ erhielt jedoch durchwachsene Kritiken und so möchte man die Sache bei Fox Entertainment offenbar nicht überstürzen: „Wenn es einen Weg gibt, noch einmal ’24‘ zu machen, wäre ich begeistert. Aber es muss sich nach etwas Besonderem anfühlen und würdig sein, auch gemacht zu werden und nicht einfach wie eine weitere Staffel“, führte Thorn aus.

(elm/spot)


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.