Fürst Albert hat Corona – wird Charlene jetzt zur Regentin! Harte Zeiten in Monaco

Wilde Zeiten, auch in Monaco! Grade erst hatte Fürts Albert seine Untertanen mit einer TV-Ansprache beruhigt und eingeschworen – Monaco sei auf das Virus vorbereitet – da kam die Hiobsbotschaft! Fürst Albert selbst leidet an Corona! Aber – wie geht es nun weiter, ein Plan: Charlene wird Regentin! Das gefährliche – Albert hatte grade eine Lungenentzündung!

Albert in Quarantäne – Familie ist geflüchtet

Kurz nachdem bekanntwerden von Fürst Alberts Infektion, flüchtete der Rest der Familie, aus Sicherheitsgründen, nach Roc Agel. „Ich habe Husten und leichtes Fieber. Es fühlt sich an wie eine Grippe“, sagte Albert in einem Telefoninterview mit dem US-Magazin „People“. Zwar gehe es ihm noch gut, aber die Ärzte hätten ihn gebeten sehr auf sich zu achten! Falls Albert wirklich komplett ausfällt, wird bereits an einem Notfallplan gearbeitet – und der ist durchaus spektakulär! Denn, fällt Albert aus, würde Charlene als Regentin die Amtsgeschäfte übernehmen! Ob die scheue Südafrikanerin das wirklich möchte?

Albert ist gefährdet!

So ganz ohne ist das Virus für Fürst Albert tatsächlich nicht, wie er verrät! „Ich muss vorsichtig sein, weil ich eine medizinische Vorgeschichte habe. Vor einiger Zeit hatte ich eine schwere Lungenentzündung.“ Charlène zog mit ihren Zwillingen Jacques (5) und Gabriella (5) aus dem Palast aus und lebt auf Roc Agel, dem Landsitz der Familie nahe Monaco um mögliche weitere Ansteckungen zu vermeiden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von HSH Princess Charlene (@hshprincesscharlene) am


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.