Fürst Albert von Monaco: Neuer Ärger – erneut uneheliche Tochter aufgetaucht! Macht der Fürst einen DNA-Test?

Wieder einmal hat sein ehemaliges Leben als Playboy Fürst Albert von Monaco in Bedrängnis gebracht. Denn wie jetzt bekannt wurde, glaubt eine 34-jährige Brasilianerin, dass der Fürst der Vater ihrer Tochter ist. Und nun will das Mädchen offenbar unbedingt ihren Vater kennenlernen. Droht Fürst Albert jetzt etwa ein erneuter DNA-Test?

Die Vergangenheit holt Prinz Albert mal wieder ein

Vor seiner Hochzeit mit seiner Frau Charlène galt Fürst Albert von Monaco als einer der begehrtesten Junggesellen der Welt. Kein Wunder, denn neben Reichtum und Luxus hatte der monegassische Herrscher auch noch einen fetten Adelstitel im Gepäck. Und Fürst Albert hat seine Chancen bei den Frauen immer sehr gerne genutzt. Vor einigen Jahren musste Albert bereits zwei uneheliche Kindern annerkennen. Seitdem weiß die Welt von der Existenz seiner unehelichen Kinder Jazmine (28) und Alexandre (17). Und nun meldet offenbar eine weitere junge Frau Ansprüche an und behauptet Prinz Albert sei der Vater ihrer Tochter. Offenbar hat die 34-jährige Brasilianerin, die seit einigen Jahren in Italien lebt , bereits einen Anwalt mit der Vertretung ihrer Interessen eingeschaltet. Und nun will auch die angebliche Tochter Prinz Albert offenbar kennenlernen.

Fürst Albert wird aufgefordert einen Vaterschaftstest zu machen

Deren Mutter behauptet ohne Zweifel ein gemeinsames Kind mit dem Fürsten zu haben. Bereits 2004 soll das Mädchen in Brasilien geboren worden sein. Angeblich habe die Frau Fürst Albert damals in einer In-Disco in Rio de Janeiro kennengelernt. Nun hat seine vermeintliche Tochter einen persönlichen Brief an den Fürsten geschrieben, den die Zeitschrift „Bunte“ zitiert. Darin soll geschrieben stehen: „Lieber Papa! Ich wollte gerade nach Italien aufbrechen, aber ich habe Covid bekommen, sodass ich noch ein paar Tage warten muss. Ich hoffe, Sie am Flughafen zu treffen, wenn ich ankomme. Ich weiß, es wird nicht so sein, aber vielleicht werde ich dieses Jahr Weihnachten mit meinem Papa feiern. Küsse, Ihre Tochter“. Der von Mutter und Tochter engagierte Anwalt hat bereits bei einem Gericht die Durchführung eines Vaterschaftstest von Fürst Albert beantragt. Man darf also gespannt sein, ob die monegassische Fürstenfamilie schon bald ein weiteres Familienmitglied bekommt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.