Gast-Spalte: Das Geschenk ist ein Geschenk, nutzen Sie es gut

Seelische Gesundheitsprobleme plagen uns oft, weil wir entweder zu ehrgeizig sind oder uns zu sehr um die Vergangenheit und die Zukunft sorgen

Heute leidet fast eine von vier Personen an psychischen Problemen wie Depressionen. Die Hälfte von uns ist sich dessen nicht einmal bewusst, und die meisten von uns schämen sich, darüber zu berichten oder sich in Behandlung zu begeben. Aus diesem Grund sagt die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass Depressionen weltweit eine der Hauptursachen für Behinderungen sind und wesentlich zur globalen Gesamtbelastung durch Krankheiten beitragen.

Seelische Gesundheitsprobleme plagen uns oft, weil wir entweder zu ehrgeizig sind oder uns zu sehr um die Vergangenheit und die Zukunft sorgen. Viele von uns denken nicht zweimal darüber nach, ob sie sich dem Rattenrennen anschließen, Überstunden machen, Stress auf sich nehmen und ausgebrannt werden, noch bevor sie das 40. oder 50. Lebensjahr vollendet haben.

Junge Jungen und Mädchen, vor denen das Zuckerbrot höherer Gehälter oder Vergünstigungen baumelt, arbeiten von 9 Uhr morgens bis 21 Uhr abends (heutzutage vielleicht wegen Covid-19 von zu Hause aus) in Unternehmensbereichen, mit wenig Zeit für Bewegung, Erholung oder Familienleben. Wenn sie ausgelassen werden oder die von ihren Chefs gesetzten Ziele nicht erreichen, setzen Depressionen ein. Sie leiden leise und rennen immer noch dem schwer fassbaren Zuckerbrot hinterher.

Die Vergangenheit ist vorbei und die Zukunft steht noch bevor, aber wie ein Affe schwankt unser Verstand ständig zwischen dem erlebten Unglück und der Sorge darüber, was mit uns geschehen wird, wenn wir unsere Arbeit verlieren oder krank werden. Dabei verschwenden wir nicht nur 90% unserer Energien, sondern verpassen auch den Genuss der Gegenwart: In unseren komfortablen Häusern zu leben; zu vergessen, an die Geburtstage unserer Kinder zu denken, und ja, keine schöne Zeit mit ihnen zu verbringen.

Obwohl sich unsere Wünsche vielfältig vervielfältigen, ärgern wir uns, wenn diese unerfüllt bleiben. Diese Art von Leben scheint künstlich zu sein, wenn wir uns von der Natur distanzieren und uns nicht an den kleinen Freuden des täglichen Lebens erfreuen.

Wir sind egoistisch und materialistisch geworden, um es vorsichtig auszudrücken – unsere eigenen Feinde.

Herz, die psychische Gesundheit hat heute oberste Priorität, etwas, um das man sich kümmern muss, wie Zähne putzen oder Haare schamponieren.

<

Wie kann man das tun? Zuallererst müssen wir unseren Lebensstil ändern und verstehen, dass negative Erfahrungen hinterlassen wurden – in der Vergangenheit. Es geht darum, in der Gegenwart zu leben, also muss man das Leben in vollen Zügen genießen.

Sekundär müssen wir mit niemandem konkurrieren, außer mit uns selbst. Konkurrenz führt zu Stress und Spannungen, aber auch zu Negativität. Warum sollten wir es nicht genießen, uns selbst herauszufordern und unser Bestes zu geben?

Drittens müssen wir uns ständig selbst beobachten und unseren Geist ruhig und konzentriert halten. Dies kann erreicht werden, indem wir täglich einige Minuten mit Yoga und Pranayama mit Selbst-Introspektion verbringen.

Lassen Sie uns lernen, loszulassen und uns zu entspannen. Wir sind ein Teilchen dieses Universums, glauben wir nicht, dass wir die Retter dieser Welt sind, als ob sich die Dinge ohne uns nicht bewegen würden.

Unsere Gesellschaft muss Menschen mit Problemen der seelischen Gesundheit akzeptieren und mit ihnen mitfühlen. Anstatt ungeduldig mit ihnen zu sein oder uns zu weigern, sie zu verstehen, sollten wir sie aufbauen und ihnen so gut wie möglich helfen, aus der dunklen Phase herauszukommen.

Familien müssen auf Mitglieder achten, die sich niedergeschlagen fühlen oder Anzeichen von Depressionen zeigen, und sie behandeln lassen.

Lassen Sie uns das Problem nicht verbergen, sondern uns ihm stellen.

Es ist höchste Zeit, dass wir uns verlangsamen, wieder ins Gleichgewicht kommen und uns auf unsere innere Hygiene konzentrieren. Ein glückliches Familienleben mit guter körperlicher und geistiger Gesundheit ist der Schlüssel zu Frieden und Glück.

Die Autorin ist freiberufliche Mitarbeiterin in Ambala Cantonment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.