Gefährlichster Mafia-Boss endlich gefangen! Lange Jahre auf der Flucht – Chef der Cosa Nostra gefasst


Großer Erfolg für die italienische Polizei! Diese hat jetzt den im Jahr 2002 wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilten Mafiaboss Matteo Messina Denaro festgenommen. Dieser war bereits vor vielen Jahren untergetaucht. Nun konnte die Polizei den Verbrecher in einer Privatklinik in Palermo festnehmen. Hier alles zu der jahrelangen Jagd!

Langjährige Flucht beendet – Polizei nimmt meistgesuchten Mafiosi von Italien fest

Am Montag meldete die italienische Polizei die Festnahme eines über viele Jahre gesuchten Chefs der Mafia. Seit 3 Jahrzehnten war Matteo Messina Denaro auf der Fahndungsliste der italienischen Behörden. Nun wurde er von Spezialkräften in einem privaten Krankenhaus von Palermo festgenommen. Im Anschluss an seine Festnahme sprach die italienische Ministerpräsidentin Giorgio Meloni von einem großen Erfolg des italienischen Staates. Auch der italienische Innenminister Matteo Piantedosi bezeichnete die Festnahme des Mafia-Chefs als “historisches Ereignis“. Der jetzt verhaftete Kriminelle war bereits im Jahr 1993 abgetaucht. Ihm wird vorgeworfen Dutzende Morde begangen oder für diese verantwortlich zu sein. Unter anderem soll er die tödlichen Bombenanschläge auf die Mafia-Jäger Giovanni Falcone und Paolo Borsellino im Jahr 1992 geplant haben. Im Anschluss an diese Taten hatte Italien eine neue und entscheidende Offensive gegen die Mafia gestartet. Doch Matteo Messina Denaro, einer der engsten Vertrauten und Nachfolger von Cosa-Nostra-Boss Salvatore “Totó“ Riina war rechtzeitig abgetaucht und über Jahre verschwunden.

Mafia-Boss nach langer Jagd verhaftet

Riina war im Jahr 2013 verhaftet worden und 2017 in der Haft verstorben. In den vergangenen Jahren hatte die italienische Polizei in Sizilien zahlreiche Razzien durchgeführt, bei denen ist allerdings nie gelungen war Matteo Messina Denaro zu schnappen. Doch nun klickten die Handschellen in Palermo in der Privatklinik “La Maddalena“, wo sich der Mafiaboss einer medizinischen Behandlung unterzogen hatte. Dort habe sich der Mann wegen eines Tumors behandeln lassen. Nach seiner Festnahme war der Verbrecher zunächst in einem Militärkaserne gebracht worden, von wo er mit dem Helikopter in einem Hochsicherheitsgefängnis gebracht wurde. Am Montag waren im Internet Videos gezeigt worden, die kurz nach der Festnahme des Mafiabosses aufgezeichnet wurden. Darauf sieht man den festgenommenen Boss der Mafia in Begleitung von 2 Polizisten. In diesem Zusammenhang sprach der frühere Ministerpräsident von Italien, Matteo Renzi, von einem Festtag für das Land.

Beliebteste Artikel Aktuell: