Werbung

IFA2015: Gigaset stellt seine neue Android Smartphone Reihe ME mit Snapdragon 810 vor

Gigaset, wer war das gleich mochmal? Achja richtig, einer der Technik-Dinosaurier, die sonst bekannt für Ihre Festnetztelefone sind und nach eigenen Angaben da auch in Europa Markführer sind.

 

Sie sollen sogar weltweit auf Platz zwei sein. Gigaset-Chef Charles Fränkl sagte am Dienstag in Berlin:

Wenn man etwas tut, sollte man es richtig tun. Wir verfügen nicht nur über die Infrastruktur, sondern vor allem die Köpfe, um in dieser hart umkämpften Branche nachhaltig erfolgreich zu sein.

Bezogen hat er das auf die neue Smartphone ME Serie, die man hier auf der IFA2015 präsentieren wird. Somit wir wieder eine eigene Smartphone-Serie aus Deutschland. Man muss sich aber nichts vormachen, denn auf die Firma Gigaset ist inzwischen weitestgehend in chinesischem Hand.

Jetzt zur IFA2015 in Berlin hat man aber tatsächlich drei neue Android Smartphones im Gepäck. So sagt Gigaset selbst: „Qualität deutscher Ingenieurskunst“. Produziert werden die Geräte trotzdem in China und nicht in Deutschland. Das man damit Großes vorhat und anscheinend auch genügend Kapital hat, zeigt auch der neue Werbevertrag mit dem bekannten Fußballverein FC Bayern München. Aber man muss auch ehrlich sagen, nur mit reinen Festnetztelefonen kann man heute wohl nicht mehr viel Geld machen. Der Markt schrumpft gewaltig, denn heutzutage besitzt jeder ein Smartphone und ist immer und überall erreichbar. Die neuen ME Smartphone sollen hauptsächlich nur in Europa und China verkauft werden. Und wenn man sich die technischen Daten anschaut sehen die Geräte gar nicht mal schlecht aus. Gigaset meint es auf jeden Fall Ernst mit den Geräten.

Gigaset-Smartphones-Me

Gigaset ME

Das mittlere Modell der Reihe besitzt ein 5 Zoll Full-HD Display mit einer Auflösung von 1920×1080. Der Prozessor ist der aktuelle 2GHz Snapdragon 810 Octa-Core von Qualcomm befeuert. Die Hauptkamera löst mit 16MP und die Fronkamera mit 8MP. Die Größe des interenen Speichers beträgt 32GB, der RAM 3GB und die Akkukapazität beträgt 3.000mAh. Als zusätzliches Feature besitzt es noch auf der Rückseite einen Fingerabdruckscanner. Alles in allem bei den Specs doch ein ordentliches Gerät aber beim Design erinnert es einen schon sehr stark an das Apple iPhone, wie ich finde. Das ME soll 469 Euro kosten.

Gigaset_ME_1

 

Gigaset ME Pure

Das ME Pure ist eine etwas abgespeckte Version des o.g. ME. Es hat ebenfalls ein 5 Zoll Full-HD Display aber dafür den etwas schwächeren Snapdragon 615 Quad-Core Prozessor mit 1,7Ghz. Die Hauptkamera löst hier nur mit 13MP auf. Der interenen Speichers fällt mit 16GB auch etwas magerer aus, sowie der RAM mit 2GB. Dafür bekommt man hier etwas mehr Akkukapazität mit 3.320mAh. Die restlichen Features und Specs sind gleich. Das ME Pure kostet dafür auch 120 Euro weniger, also 349 Euro,  wie das Standard-Modell.

Gigaset_ME

 

Gigaset ME Pro

Das größte Modell und somit das Flaggschiff der Reihe ist das ME Pro. Das fängt schon beim Display an, denn das misst jetzt 5,5 Zoll und ist ebenfalls ein Full-HD Display mit einer Auflösung von 1920×1080. Der Prozessor ist auch der 2GHz Snapdragon 810 Octa-Core. Die Hauptkamera löst mit 20MP etwas höher auf. Der interenen Speichers beträgt ebenfalls 32GB mit RAM 3GB. Bei der Akkukapazität legt man nochmal eine ordentliche Schippe drauf, denn die beträgt bei dem ME Pro satte 4.000mAh. Den Fingerabdruckscanner gibt es hier natürlich auch. ME Pro Flaggschiff kostet dann 549 Euro.

Alle Geräte sollen ab Herbst 2015 im Handel erhältlich sein.

Gigaset_ME_Pro

 

Übersicht der ME Reihe:

Gigaset_ME_Aufstellung

 

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

 

Also generell bin ich doch positiv überrascht und die Specs sind wirklich nicht schlecht. Auch vom Design her gefallen mir die Geräte wirklich sehr gut. Zudem besitzen alle einen Fingerabdruckscanner und das Quick Charge 2.0 von Qualcomm. Besonders gut finde ich, dass in dem Flaggschiff mal ein ordentlich großer Akku verbaut wurde, der mit Sicherheit für eine sehr gute Laufzeit in Verbindung mit dem FullHD Display sorgen sollte. Nicht ganz klar ist ob es die EU-Variante auch mit der Dual-Sim Fähigkeit, wie in China geben wird. Evtl. bekommt man dann hier eins mit Sim und microSD-Kartenslot. Alles in allem macht Gigaset hier wirklich nichts Halbes sondern will wirklich ein anständiges Produkt liefern. Offen ist nur noch, wie das Zusammenspiel und die Funktionen der Oberfläche so sind.

 

 

Quelle: Gigaset

Werbung

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.