„Goldene Henne“ wird auch in diesem Jahr vergeben

Publikumspreis ohne Publikum

Trotz der immer noch vorherrschenden Corona-Krise wird auch in diesem Jahr der Publikumspreis „Die Goldene Henne“ an Fan-Lieblinge und bekannte Persönlichkeiten vergeben. Das hat die Zeitschrift „Superillu“, einer der Veranstalter, am Dienstag bestätigt. Auch der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) sei wieder mit an Bord.

Kai Pflaume moderiert

Die dazugehörige Liveshow aus Leipzig wird am 30. Oktober ab 20:15 Uhr vom MDR ausgestrahlt. Ein Live-Publikum soll es 2020 allerdings wegen geltender Corona-Beschränkungen nicht geben. Die Moderation wird erneut Kai Pflaume (53) übernehmen. Statt in einer Messehalle wird die Veranstaltung in diesem Jahr in einem Studio stattfinden.

„Wir sind sehr traurig darüber, dass wir die ‚Goldene Henne 2020‘ aufgrund der Corona-Pandemie nicht in gewohnter Weise präsentieren können“, wird MDR-Unterhaltungschef Peter Dreckmann von „Superillu“ zitiert. Der Preis soll trotz der Einschränkungen wieder „überraschend, spannend und emotional sein“.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.