Google Allo mit kleineren Anpassungen und geplantem Theme-Support 1
Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

Ende letzter Woche hat Googles smarte Messaging-App ein größeres Update erhalten, das eine ganze Reihe Verbesserungen mit sich brachte. Außerdem scheint man die Unterstützung für Themes zu planen und erste Eindrücke davon gibt es schon jetzt.

 

Werbung
Gearbest BlackFriday Banner

Auf der hauseigenen Entwicklermesse hatte Google Mitte des Jahres bekanntlich zwei neue Messenger angekündigt: Duo und Allo. Während Ersterer sich der Videotelefonie widmet, handelt es sich bei Allo eher um einen klassischen, textbasierten Messenger. Die erste App, die den neuen Google Assistant integriert, lässt allerdings noch eine ganze Reihe von Features vermissen, weshalb man unaufhörlich daran arbeitet, zu den Konkurrenten aufzuschließen: So hob man Ende letzter Woche dann im Rahmen eines umfangreicheren Updates die Versionsnummer auf 2.0 an und integrierte eine Menge neuer Funktionen.

Allo 2.0: Direct Share, verbesserte Benachrichtigungen und Nougat-Features

Das Direct-Share-Feature wurde Ende letzten Jahres in Android integriert und wird mittlerweile von einer ganzen Reihe von Mail- und Messaging-Apps unterstützt. Auch Allo integriert diese Funktion nun und erlaubt es, Inhalte direkt mit bestimmten Kontakten zu teilen, statt erst die App öffnen zu müssen und eine Person auszuwählen. Außerdem hat man sich der Benachrichtigungen angenommen: Unter Android Wear kann man diese nun direkt per Spracheingabe, gezeichnetem Emoji oder Smart Reply beantworten, auf eurem Smartphone oder Tablet enthält eine Benachrichtigung nun auch das Profilfoto und den Namen des Absenders. Ein Shortcut öffnet direkt ein Antwortfenster, nachdem man bisher nur die “Smart Replies”, so nennt Google die kleinen Textbausteine mit vorgeschlagenen Antworten, verwenden durfte.

allo-notifications

Der Anteil der Nutzer, die auf ihrem Smartphone oder Tablet bereits Android 7.0 Nougat (oder gar 7.1) nutzen, dürfte verschwindend gering sein, dennoch reiht sich auch Allo nun in die Reihe der Apps ein, die mit Multi-Window und die neuen Launcher-Shortcuts die erweiterten Möglichkeiten ausnutzen. Ebenso kann Allo nun mit GIF-Keyboards umgehen.

Theme-Support scheint auf serverseitige Freischaltung zu warten

Das Update hat auch in den Einstellungen einen Eintrag ergänzt, der auf den ersten Blick wenig Sinn ergibt. Dort kann man nun die Option “Monochrom” aktivieren, um das vorhandene Design zu überschreiben. Wenn aktiviert, wird der Hintergrund einfarbig und die Nachrichten grau hinterlegt – keine großen Änderungen also gegenüber der Standard-Optik.

2016-10-31-14-40-30

Bei 9to5Google hat man sich damit nicht zufrieden geben können, die APK von Allo 2.0 auseinander genommen und ist auf Hinweise für eine geplante Theme-Unterstützung gestoßen, die wohl nur noch serverseitig aktiviert werden muss und dieser Monochrom-Option dann auch einen Sinn verleiht. Offenbar kann man in Zukunft beim Starten einer Konversation aus einer Reihe von Themen wählen, dieses aber auch jederzeit in den Chat-Einstellungen ändern. Mehr noch konnte man bei 9to5Google die Funktion manuell aktivieren und so bekommen wir nun ein paar erste Einblicke in die knallbunten Themes, die Google da für seinen Messenger bereithält.

Wer Allo noch nicht ausprobiert hat, kann den Messenger kostenlos aus dem App Store oder Play Store herunterladen. Wann der Theme-Support offiziell freigeschaltet wird steht noch offen, auch so ist aber zumindest der neue Google Assistant einen Blick wert. Bleibt zu hoffen, dass man in Zukunft aber nicht nur an optischen Spielereien arbeitet, sondern sich auch entscheidender Features wie einem Desktop-Client (für Benachrichtigungen eignet sich derzeit auch Pushbullet, die Funktionalität ist aber recht eingeschränkt) und Multi-Device-Support annimmt, die notwendig sind, um potenzielle User zum Wechseln zu animieren.

Google Allo
Google Allo
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
  • Google Allo Screenshot
  • Google Allo Screenshot
  • Google Allo Screenshot
  • Google Allo Screenshot
  • Google Allo Screenshot
  • Google Allo Screenshot

Quellen: Allo Website, GoogleWatchBlog, 9to5Google

Simon

Technikaffiner Student und langjähriger Android-Nutzer. Derzeit unterwegs mit dem Samsung Galaxy Note 4, Microsoft Surface Book und Samsung Galaxy Tab S.