AndroidKosmos | Der Google Play Kiosk erstrahlt in einem neuem Design 10

Mit den neuen App-Shortcuts kann man nun auch im Google Play Kiosk direkt auf die wichtigsten Features zugreifen und die Gmail-App hat dahingehend ebenfalls Verbesserungen erhalten.

Die Android-App des Google Play Kiosk hatte im November ein umfangreiches Update erhalten und ist damit optisch und funktional deutlich aufgewertet worden. Immer wieder gab es seitdem kleinere Detailverbesserungen und so bringt Version 4.2 nun die noch relativ neuen Launcher-Shortcuts mit, die mit Android 7.1 Nougat eingeführt worden sind und von Entwicklern mit wenigen Handgriffen eingebaut werden können.

Der Google Play Kiosk, der im Rest der Welt als Newsstand bekannt ist, fungiert derzeit als digitale Bibliothek für im Play Store erworbene Zeitschriften und Magazine, aber auch als News-Reader im Flipboard-Stil. Dort kann man neue Inhalte entdecken und Seiten abonnieren – AndroidKosmos ist ebenfalls vertreten. Über das Kontextmenü kann man nun auch direkt auf die verschiedenen Bereiche oder den personalisierten News-Stream zugreifen. Voraussetzung ist aber ein Smartphone oder Tablet mit der aktuellsten Android-Version, was die Auswahl dann doch etwas einschränkt.

Die Gmail-App unterstützt diese Funktion schon länger, mit dem jüngsten Update sind die Launcher-Shortcuts aber nun etwas verbessert worden. Konnte man bisher schnell eine neue Nachricht erstellen, lassen sich darüber nun auch bis zu drei E-Mail Kontos direkt aufrufen. Außerdem erweitert Version 4.2 die Unterstützung von Tasks des Microsoft Exchange-Dienstes und erlaubt es Aufgaben anzusehen, zu erstellen und zu editieren.