Grausiger Fund in Hamburg – Autofahrer entdeckt Leiche auf dem Rücksitz seines Wagens

Es gibt mit Sicherheit bessere Arten den Tag zu beginnen! Am frühen Freitagmorgen hat ein Autofahrer aus Hamburg beim Aufschließen seines an der Elbchaussee geparkten Wagen eine Leiche gefunden. Anscheinend war der Mann schon länger tot, da die Verwesung bereits eingesetzt hatte. Nun ermittelt die Polizei in diesem mysteriösen Fall.

BMW-Besitzer findet Leiche auf dem Rücksitz

Schrecklicher Fund mitten in Hamburg. Am Freitagmorgen gegen 7.20 Uhr wollte ein Mann seinen an der Elbchaussee geparkten BMW aufschließen, als ihm etwas auf der Rückbank seines eigenen Wagens etwas Ungewöhnliches auffiel. Bei genauerem Hinsehen entdeckte der Autobesizter eine männliche Leiche auf dem Rücksitz seines Wagens. Anschließend meldete der Mann seinen Fund per Telefon sofort bei der Polizei. Wenige Minuten später traffen die Ermittler der Polizei ein. Beim Öffnen des Wagens schlug ihnen ein beißender Verwesungsgeruch entgegen. Anscheinend hatte die Leiche bereits mehrere Tage in dem abgestellten Fahrzeug gelegen. Bisher liegen keine Hinweise vor, dass der Mann durch ein Fremdverschulden gestorben sein könnte.

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Wie die Polizei mittlerweile mitgeteilt hat, soll der Besitzer des Wagens den bisher nicht identifizierten Mann nicht kennen. Im Augenblick gehen die Beamten davon aus, dass es sich um einen Obdachlosen handeln könnte, der einige Tage zuvor in das abgestellte Fahrzeug eingestiegen sei. Der Fahrzeughalter hatte angegeben das Fahrzeug seit einige Tagen nicht genutzt zu haben. Die gefundene Leiche wurde zur Rechtsmedizin abtransportiert, wo die Todesursache und die Identität des Mannes festgestellt werden sollen.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.