Greg Gutfeld Vermögen – so reich ist Greg Gutfeld wirklich

Greg Gutfeld Reinvermögen: Greg Gutfeld ist eine amerikanische TV-Persönlichkeit und Schriftsteller, der über ein Nettovermögen von 13 Millionen Dollar verfügt. Gutfeld ist vor allem als Moderator der „The Greg Gutfeld Show“ auf Fox News bekannt. Zuvor moderierte er „Red Eye w/Greg Gutfeld“, der zwischen 2015 und 2017 mehr als 1.800 Folgen ausstrahlte. Greg hat auch neun Bücher geschrieben, von denen vier zu den Bestsellern der „New York Times“ gehörten.

Greg Gutfelds Jahresgehalt bei Fox News beträgt $7 Millionen.

< Greg Gutfeld wurde am 12. September 1964 in San Mateo, Kalifornien, als Gregory Gutfeld geboren. Er wuchs in einem römisch-katholischen Haushalt mit Mutter Jacqueline, Vater Alfred und den Schwestern Christine, Jeanne und Leslie auf. Greg Gutfeld studierte an der Junipero Serra High School und schloss 1987 sein Studium an der University of California, Berkeley, mit einem B.A. in Englisch ab.

< Nach seinem Hochschulabschluss begann Gutfeld ein Praktikum bei der konservativen Zeitschrift „The American Spectator“ und bekam später eine Stelle als Leitartikler bei „Prevention“. Später zog Greg nach Emmaus, Pennsylvania, und arbeitete als Redakteur bei mehreren Zeitschriften von Rodale Press. Er begann 1995 für „Men’s Health“ zu schreiben und wurde 1999 Chefredakteur, wurde jedoch im folgenden Jahr ersetzt. Später übernahm Gutfeld die Chefredaktion des Magazins „Stuff“, dessen Auflage von 750.000 auf 1,2 Millionen stieg. Greg wurde jedoch nach einem Stunt aus dem Jahr 2003 gefeuert, bei dem er Zwerge zur Konferenz der Magazine Publishers of America schickte und sie anwies, laut und nervig zu sein.

Nach seiner Entlassung aus „Stuff“ wurde Gutfeld beim Dennis-Verlag angestellt, wo er von 2004 bis 2006 als Leiter der „Gehirnentwicklung“ fungierte und „Maxim U.K.“ herausgab; sein Vertrag wurde nicht verlängert, da die Zeitschrift in dieser Zeit Leser verlor. Greg trug von 2005 bis 2008 zu „The Huffington Post“ bei, wobei er sich mit Sarkasmus an Kollegen wie Deepak Chopra und Arianna Huffington wandte. Gutfeld begann 2007 als Moderator der Spätabendsendung „Red Eye w/ Greg Gutfeld“ im Fox News Channel, und 2011 wurde er Ko-Moderator und Diskussionsteilnehmer einer weiteren Fox-Nachrichtensendung, „The Five“. Im Februar 2015 verließ Greg „Red Eye w/ Greg Gutfeld“ und begann einige Monate später mit der Moderation von „The Greg Gutfeld Show“ (ebenfalls bei Fox News).

Gutfeld veröffentlichte sein erstes Buch, „The Scorecard“: Das offizielle Punktesystem für die Punktevergabe im Beziehungsspiel“, 1997. Zwei Jahre später veröffentlichte er „The Scorecard at Work“: Das offizielle Punktesystem für die Punktevergabe bei der Arbeit“, gefolgt von „Lektionen aus dem Land der Schweinekratzer“ (2008), „Die Bibel der unaussprechlichen Wahrheiten“ (2010), „Die Freude des Hasses: Wie man im Zeitalter der falschen Empörung über Jammerlappen triumphiert“ (2012), „Nicht cool: Die Hipster-Elite und ihr Krieg gegen dich“ (2014), „Wie man richtig liegt: Die Kunst, überzeugend richtig zu sein“ (2015), und „Die Gutfeld-Monologe: Klassische Tiraden von den Fünf“ (2018). Sein neuestes Buch „Das Plus: Selbsthilfe für Menschen, die Selbsthilfe hassen“ erschien am 28. Juli 2020.

<: Im Mai 2020 wurde bekannt, dass die Einschaltquoten der Greg Gutfeld Show laut Nielsen in vier Episoden durchschnittlich 2,862 Millionen Zuschauer brachten. Auf diesem Niveau habe er Stephen Colbert, Jimmy Fallon und Jimmy Kimmel geschlagen. Es sei darauf hingewiesen, dass Gregs Show einmal pro Woche ausgestrahlt wird im Vergleich zu den anderen Moderatoren, die viermal pro Woche senden. Man könnte argumentieren, dass eine wöchentlich ausgestrahlte Sendung natürlich höhere Einschaltquoten erzielen würde, da sie seltener ist. Aber es war dennoch eine beeindruckende Leistung. So beeindruckend, dass Greg sich einen unaufgeforderten Tweet-Ruf von Präsident Donald Trump verdiente, der twitterte:

Wow! Herzlichen Glückwunsch an Greg Gutfeld, einen einmaligen Trumpfhasser, der den ganzen Weg nach Hause gekommen ist. Seine Einschaltquoten übertreffen mühelos den talentlosen Stephen Colberg, den netten Jimmy Fallon und den verrückten „Letztplatzierten“ Jimmy Kimmel. Greg hat seine Show von Grund auf neu aufgebaut und dabei großartige Arbeit geleistet.

< Greg heiratete Elena Moussa im Dezember 2014 nach fünfmonatiger Verabredung. Elena, ein ehemaliges Model, ist Russin, und sie traf Gutfeld in London, während sie als Fotoredakteurin für „Maxim Russia“ arbeitete und er für „Maxim U.K.“ arbeitete. Obwohl Greg römisch-katholisch erzogen wurde, hat er gesagt, dass er jetzt ein „agnostischer Atheist“ sei. Gutfeld gab an, dass er am College ein Konservativer war, später aber ein Liberaler wurde.

Vermögen: $13 Millionen
Gehalt: $7 Millionen
Geburtsdatum: Sep 12, 1964 (56 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Höhe: 5 ft 4 in (1,65 m)
Beruf: Journalist, Redakteur, Schauspieler
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Zuletzt aktualisiert: 2020
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.