Großbritannien gedenkt Prinz Philips mit landesweiter Schweigeminute

Beginn der Trauerfeier auf Schloss Windsor

Mit einer landesweiten Schweigeminute hat Großbritannien Abschied von Prinz Philip genommen. Nach der Ankunft des Sarges mit den sterblichen Überresten des Ehemannes von Königin Elizabeth II. an der St. George’s Chapel auf Schloss Windsor am Samstagnachmittag hielten Militärvertreter und Familienangehörige ebenso wie Menschen im ganzen Land schweigend inne.

Zuvor war der Sarg auf einem eigens umgebauten Land Rover vom Schloss zur Kapelle gefahren worden, gefolgt von den Kindern und Enkeln des Verstorbenen. Die hochbetagte Queen fuhr in einer Limousine.

Prinz Philip war am Freitag vergangener Woche im Alter von 99 Jahren gestorben. Die Beisetzung findet wegen der Corona-Pandemie im engsten Familienkreis mit nur 30 Trauergästen statt, wird aber von zahlreichen Sendern live übertragen.

by JUSTIN TALLIS

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.