Große Sogen um Prinz Philip – Deshalb wollte die Queen ihm den „Megxit“ verschweigen

Schon seit längerer Zeit gibt der Gesundheitszustand von Prinz Philip Anlass zur Sorge. Kein Wunder, denn schon bald darf der beliebte Ehemann der Queen schließlich seinen 100. Geburtstag feiern. Doch nun gibt offenbar ein weiterer Anlass Grund zur Sorge. Denn angeblich soll Prinz Philip die Entschedung seines Enkels Prinz Harry in Zusammenhang mit dem „Megxit“ schwer mitgenommen zu haben.

Queen Elizabeth wollte „Megxit“ offenbar vor Prinz Philip geheimhalten

Dieser Schuss ist anscheinend nach hinten losgegangen! Wie englische Medien nun berichten, soll Queen Elizabeth offenbar versucht haben ihren Ehemann Prinz Philip von den Verhandlungen rund um den „Megxit“ komplett abzuschirmen. Um ihrem Ehemann eine weitere Aufregung zu ersparen habe die Queen versucht Prinz Philip mit allen Mittel von den „Megxit“-Verhandlungen auszuschließen. Diese Maßnahmen sollen sogar soweit gegangen sein, dass die Monarchin bei einem geheimen Treffen auch Prinz Charles und Prinz William angewiesen habe, ebenfalls darauf zu dringen Prinz Philip vom Verhandlungstisch fernzuhalten. Neben seiner angeschlagenen Gesundheit soll noch ein weiterer Grund für die Queen von auschlaggebender Bedeutung für diese Entscheidung gewesen sein. Denn Prinz Philip soll absolut keine Verständnis für die Entscheidung seines Enkels gehabt haben.

Prinz Philip tief enttäuscht von Prinz Harrys Entscheidung

Während Prinz Philip sein gesamtes Leben in den Dienst der englischen Krone gestellt hat und sich immer seinen Pflichten gestellt hat, kann er nun nicht nachvollziehen wieso sein Enkel von diesem Leben angeblich die Nase voll hat. „Er hat zum Beispiel große Probleme mit dem, was er als Pflichtverletzung seines Enkels Harry ansieht, indem er seine Heimat und alles aufgibt, was ihm für ein Leben in egozentrischer Berühmtheit in Nordamerika am Herzen liegt. Es fällt ihm schwer, genau zu verstehen, was das Leben seines Enkels so unerträglich gemacht hat“ schreibt Prinz Philips Biografin in ihrem Werk „Prince Philip Revealed“. Man darf gespannt sein, ob Prinz Philip seinem Enkel diesen Schritt doch noch irgendwann verzeihen kann.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.