Heftiges Verkehrschaos auf der A7 erwartet – Ferienende! Verkehrchaos am Wochenende droht!

Am Wochenende müssen die Autofahrer, die in der Gegend rund um Hamburg unterwegs sind, offenbar eine Menge Geduld mitbringen. Wegen dem Ferienende in verschiedenen deutschen Bundesländern drohen nach Meinung von Verkehrsexperten rund um die Hansestadt

massive Staus, die die Autofahrer vor eine Geduldsprobe stellen werden.

Experten warnen vor Verkehrsproblemen rund um Hamburg am Wochenende

Experten warnen vor hohem Verkehraufkommen und massiven Staus rund um Hamburg, Besonders die A7 soll von den massiven Einschränkungen des Verkehrs betroffen sein. Wer als am Wochenende rund um Hamburg unterwegs ist, sollte neben Geduld auch ein wenig Proviant wie beispielsweise eine große Thermoskanne Kaffee mitnehmen. Die Experten vom ADAC rechnen jedenfalls mit einer große Anzahl an Verkehrsteilnehmern, die für volle Straßen sorgen sollen. Dafür verantwortlich sein sollvor allem das Ferienende in den Bundesländern Berlin, Hesen, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Zahlreiche dieser Touristen dürften sich also am Wochenende auf den Weg zurück in ihre Heimat machen. Besonders an Nord- oder Ostsee hatten viele Reisenden die Herbstferien verbracht. An diesem Wochenende erwartet der ADAC deshalb eine massive Rückreisewelle. .

Größte Staugefahr auf der A7

Traditionell besteht die höchste Gefahr auf Verkehrsbehinderungen auf der A7. Besonders heftig soll der Verkehr dabei auf dem Abschnitt zwischen Flensburg und Hamburg werden. Auch an normalen Wochenende herrscht auf diesem Streckenabschnitt viel Verkehr, der nun durch die Rückreisewelle noch einmal gesteigert werden wird. Zudem rechnen die Experten auch mit Staus auf der A24 von Hamburg in Fahrtrichtung Berlin und auf der A2, wo der Verkehr besonders zwischen Hannover und Dortmund große Geduld erfordern könnte. Zudem kommt rund um Hamburg erschwerend hinzu, dass es aktuell fast 700 Baustellen in und um die Stadt herum gibt. Auch auf der A7 werden zur Zeit wieder Ausbesserungsarbeiten vorgenommen. Im September war es wegen teilweisen Sperrungen der A7 bereits zu massiven Verkehrsbehinderungen und permanenten Staus gekommen. Besonders heftig stellte sich die Situation vor 2 Wochen dar, als es durch die Sperrung der A7 zu einem vollkommen überfüllten Elbtunnel gekommen war. Auch an diesem Wochenende müssen die Verkehrsteilnehmer wohl wieder viel Geduld mitbringen, wenn sie rund um Hamburg unterwegs sind.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.