Horror-Raketenwerfer im Ukraine-Krieg – Diese Waffe lässt Wladimir Putin zittern!

Seit mittlerweile 11 Wochen tobt der schreckliche Krieg in der Ukraine bereits. Trotzdem ist der Widerstand der Verteidiger gegen die russischen Besatzer weiter ungebrochen. Um den ukrainischen Truppen im Kampf zu helfen, fordert ein Militär-Experte nun die Lieferung einer echten Monster-Waffe an die Ukraine. Damit soll es dann endgültig gelingen Putins Schergen zu besiegen – denn dieser Raketenwerfer ist ein Gamechanger!

Wladimir Putin vermisst Erfolge im Ukraine-Krieg

Diesen Verlauf des Ukraine-Kriegs hatte sich der russische Präsident Wladimir Putin sicher anders vorgestellt. Offenbar wurden die russischen Truppen vom hohen Widerstand der Ukrainer überrascht. Dazu kommt, dass die Truppen des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj auch noch mit modernen Waffen von den NATO-Staaten ausgerüstet werden. Deshalb sprechen einige Experten nun bereits von einem Debakel für Putin. Denn offenbar stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass die Ukraine die russischen Eindringlinge besiegen kann. Um die Waagschale noch weiter in Richtung Ukraine ausschlagen zu lassen fordert ein britischer Experte für Verteidigung jetzt die Entsendung einer wirkungsvollen Waffe, die Putins Truppen das Fürchten lehren soll. Damit solle die aktuelle „Pattsituation“ beendet und die Ukraine endgültig auf die Siegerstraße gebracht werden.

Kann diese Waffe Kreml-Tyrann Wladimir Putin endgültig stoppen?

Zumindestens scheint Militärexperte Nicholas Drummond der Ansicht zu sein, dass das furchterregende amerikanische HIMARS-System, ein hochmobiles Raketen-System, mit dem sich mehrere Raketen abfeuern lassen, die entscheidende Waffe sein könnte, um den Ukraine-Krieg zu entscheiden. „Ich habe immer wieder darauf hingewiesen, dass Großbritannien HIMARS braucht, um den Expeditionsbrigaden zusätzliche Feuerunterstützung zu geben[…]Aber das ist genau das, was die Ukraine jetzt braucht, um die Patt-Situation zu beenden und die Arbeit zu Ende zu bringen“, schreibt der Experte nun bei Twitter.

So sei HIMARS in der Lage seine tödlichen Waffen zu zünden und sich dann mit großer Geschwindigkeit vom Abschussort zu entfernen. Das System war im Jahr 1996 von der US-Firma Lockheed Martin Missiles and Fire Control entwickelt worden. Es dient zum Abschuss von Artillerie, Attacken auf Luftabwehrsysteme und zur Zerstörung von gepanzerten Fahrzeugen.